12 X VIKTORIA Eine umfangreiche Modernisierungsarbeit ist soeben auf dieser Grube vollendet worden. Die Netto-Tagesproduktion in Viktoria steigt von 2000 auf 3000 t an. Die Sieberei mit ihren veralteten Lesebändem, die hohe Kosten verursachte, wurde 1951 durch eine Schwerflüssigkeitswäsche ersetzt. Die Modernisierung der Fördermaschine, des Wagenumlaufs über Tage, der Entstaubungs ­ anlage für Förderkohle vervollständigen die Verbesserungen bei dieser Grube. In Viktoria ist die erste Feinstkohlenabsiebung mit elektrisch geheizten Schüttelsieben errichtet worden. Gesamtaufnahme der Grube Viktoria