18 NOVEMBER / NOVEMBRE l Samstag Allerheiligen 2 Sonntag 22. n. Trinitatis — Allerseelen 3 Montag Hubertus 4 Dienstag Karl Borromäus 5 Mittwoch (£ Emmerich, Borromäus * <> Donnerstag Leonhard 7 Freitag Engelbert 8 Samstag Gottfried 9 Sonntag 23. n. Trinitatis — Theodor 10 Montag Andreas Avellin 11 Dienstag Martin, Bischof 12 Mittwoch 9 Martin, Papst 13 Donnerstag Stanislaus 14 Freitag Jucundus 15 Samstag Albertus Magnus 1<> Sonntag 24. n. Trinitatis — Edmund 17 Montag Gertrud 18 Dienstag Odo 19 Mittwoch Elisabeth — Bußtag 20 Donnerstag J Felix v. V. 21 Freitag Mariä Opfergang 22 Samstag Cäcilia 23 Sonntag Totensonntag (prot.) — Klemens 24 Montag Johannes v. Kreuz 25 Dienstag Katharina 2<» Mittwoch Konrad 27 Donnerstag Virgil 28 Freitag ® Günther 29 Samstag Saturn 30 Sonntag 1. Advent — Andreas Apostel Bauernregeln im November: Bringt Allerheiligen (1.) Winter, so bringt Mar ­ tini (11.) Sommer. — Kommt St. Martin (11.) mit Winterkält’, ist’s gut, wenn bald ein Schnee drauf fällt. — St. Martini trüb und feucht, ist gewiß der Winter leicht. — Elisabeth (19.) sagt an, was der Winter für ein Mann. — Dem hl. Kle ­ mens traue nicht, denn selten hat er ein mild Gesicht.