13 JUNI / JUIN 1 2 3 4 5 « 7 Sonntag Montag Dienstag @ Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Trinitatis — Simeon Erasmus Klothilde Quirin ßonifaz. Ap. d. D. — Fronleichnam Norbert Robert 6j9 8 Sonntag 1. n. Trinitatis — Herz Jesu-Fest 9 Montag Primus 10 Dienstag Maurinus u Mittwoch <f Barnabas 12 Donnerstag Basilides 13 Freitag Anton v. Padua 14 Samstag Basilius 15 Sonntag 2. n. Trinitatis — Vitus l(i Montag Benno 17 Dienstag Adolf 18 Mittwoch @ Markus u. Marzell 19 Donnerstag Gervasius 20 Freitag Silverius 21 Samstag Aloysius 22 Sonntag 3. n. Trinitatis — Sommeranfang — Paulin 23 Montag Edeltr. 24 Dienstag Johannes der Täufer 25 Mittwoch > Prosper 2<i Donnerstag Johannes u. Paul 27 Freitag Ladislaus 28 Samstag Irenaus 29 Sonntag 4. n. Trinitatis — Peter u. Paul 30 Montag Pauli Gedächtnis Bauernregeln im Juni: Vor Johanni bitt’ um Regen, nachher kommt er unge ­ legen. — Im Juni tut der Nordwind gut dem Korn und auch dem Rebenblut. — Wenn kalt und naß der Juni war, verdirbt er meist das ganze Jahr. — Ist der Juni warm und naß, gibt’s viel Korn und noch mehr Gras. — Juni trocken mehr als naß, füllt mit gutem Wein das Faß. — St. Johann (24.), Paul (29.) und Ulrich (4. Juli) sind Wetterherren.