Der Kraftpostomnibus im Berufsleben der Saarbevölkerung Die Deutsche Reichspost ist eine staatliche ge- meinnützige Verkehrseinrichtung. Sie ist kein auf den Erwerb gerichtetes Wirtschaftsunter- nehmen, sondern eine wichtige Stütze für das kulturell« Leben des gesamten deutschen Volkes. In hervorragendem Matze trägt sie mit dazu bei, datz namentlich bei den an der Grenze woh- nenden Volksgenossen der zuversichtliche Glaube an den ewigen Bestand ihrer Heimat bestärkt und durch gute Verkehrsbedingungen für alle Zeiten lebendig erhalten wird. Die Deutsche Reichspost dient in allen ihren Betriebszweigen der Allgemeinheit und setzt sich mit ganzer Kraft für das Wohl der Volksgesamtheit ein. In ihrem vielseitigen Verkehrswesen ist sie unaus- gesetzt schöpferisch tätig und stellt ihr ganzes Leistungsvermögen Volk und Land auch dann zur Verfügung, wenn sie daraus für sich selbst keinen Gewinn erzielen kann. Von den großen Arbeitsgebieten der Deutschen Reichspost kommt dem Postkraftfahrwesen eine besondere volkswirtschaftliche Bedeutung zu, weil es gleichmähig die Postbeförderung von Stadt und Land besorgt. Linienmätzig ver- kehrende Kraftposten, sogenannte ordentliche Kraftposten, befördern die Postsendungen über Land und leisten gleichzeitig die verkehrstechnisch wertvollen Zubringerdienste für die auswärts schaffende Bevölkerung nach den Eisenbahnen. Dadurch ist der Kraftpostomnibus der Deutschen Reichspost im Laufe weniger Entwicklungsjahre zum Gebrauchsfahrzeug der schaffenden Volks- genossen geworden. Im Saarlande gab es in den Jahren seiner widernatürlichen Abtrennung vom Mutterlande keine Kraft p o st omnibusie. Es hatten sich wohl einige private und kommunale Kraftfahrbetriebe entwickelt, die sich die regelmäßige Beförderung von Industriearbeitern zwischen Wohnort und Arbeitsstätte zur Aufgabe setzten und es hierin in der Tat zu anerkennenswerten Leistungen brachten; die Unternehmer hatten aber um ihren wirtschaftlichen Bestand hart zu kämpfen. Mangels fachtechnischer Schulung waren sie viel- 140 Mit Bergleuten besetzte Kraftpoft-Gmnibusse auf dem Weg zur Grube Foto-Birk, LaarbrUckon