Postgebühren für ^>n- und Ausland A. Inland. I. Briefe. *) Ortsverkehr bis 20 g 8 Pf. über 20—250 g 16 Pf. Ober 250—500 g 20 Pf. b) Fernverkehr bis 20 g 12 Pf. Ober 20—250 g 24 Pf. Ober 250—500 g 40 Pf. II. P o st k a r l e n. a) Ortsverkehr . . 5 Pf. b) Fernverkehr . . 6 Pf. III. Drucksachen. a) einfache offen versandte Druckfachenkarten (Postkarten- fomat), auch solche mit anhängender unausgefüllter Antwortkarte ...........................3 Pf. b) im übrigen bis 20 g 3 Pf. über 100—250 g 15 Pf. über 20— 50 g 4 Pf. : über 250—500 g 30 Pf. über 50—100 g 3 Pf. | IV. Geschästsvapiere u. Mischsendungen. 1 bis 100 g 8 Pf. über 250—500 g 30 Pf. 100 bis 250 g 15 Pf. (in Rollensorm b. 76:10 cm) V. Warenproben. 1 bis 100 g 8 Pf. über 250—500 g 30 Pf. 100 bis 250 g 15 Pf. (Größe: 40:25:10 cm, in Rollenform: 30:15 cm) VI. Einschreibsendungen. Einschreibgebühr...........................30 Pf. dis zu den Gebühren der Sendungen I bis V hinzutritt. VII. Wertbriefe. Inland sowie Freie Stadt Danzig Es werden erhoben: 1. die Gebühr für einen gewöhnlichen Brief, 2. die Versicherungsgebühr für je 500 NM. der Wertangabe................................10 Pf. 3. die Behandlungsgebühr bis 100 RM. Wertangabe einschl............40 Ps. über 100 RM. Wertangabe...................50 Pf. Pakete brauchen vom Absender nicht mehr freigemacht z« ; werden. Nur bet dringenden Paketen sind die Gebühre» vom Absender zu entrichten. Bei Zustellung eines Paketes in Stadl und Land wird vom Empfänger eine Zustell- gebühr von nur 15 Pf. erhoben. Diese Gebühr kann vom Absender vorausbezahlt werden, b) Wertpakete (kein Freimachungszwang) 1. Paketgebühr wie vorstehend 2. Versicherungsgebühr für je 500 RM. der Wertangabe .................................10 Ps. ^ 8. Behandlungsgebllhr a) für versiegelte Wertpakete bis 100 RM. einschl.........................40 Pf. über 100 RM.................................50 Pf. b) für unversiegelte Wertpakete (zulässig bis 300 RM.)....................................10 Pf X. Telegramme. (Mindestgebühr = lOfache Wortgebühr). a) Ortsverkehr b) Fernverkehr Wortgebühr . . 8 Pf. Wortgebühr . . 15 Pf. Blitz-Telegramme: Wortgebühr: 1.50 RM. Dringende Telegramme: Doppelte Gebühr. Xl. P o st s ch e ck v e r k e h r. Einzahlung über 25—100 RM. 20 Pf/ bis 10 RM. 10 Pf. über 100—250 RM. 25 Ps. über 10—25 RM. 15 Pf. über 250-500 RM. 30 Pf. für je weitere 250 RM. je 10 Pf. mehr bis für 2000 RM. und darüber unbeschränkt 1 RM. XU. Postanweisungen. bis 10 RM. 20 Pf. üb. 250— 500 RM. 80 Pf. über 10— 25 RM. 30 Pf. ' üb. 500— 750 RM. 100 Pf. über 25—100 RM. 40 Pf. üb. 750—1000 RM. 120 Pf. über 100—250 RM. 60 Pf. XIII. Po st auftrüge. Gebühren im Orts- und Fernverkehr wie unter I. Briefe zuzüglich 60 Pf., und zwar 30 Pf. Einschreibegebühr, 20 Pf. Vorzeigegebühr. Höchstbetrag 1000 RM. VIII. Päckchen. 1. gewöhnliche Päckchen: b i s 2 Kg..................................40 Pf. 2. Briefpäckchen: bis 1 Kg....................................60 Ps. Ausdehnungsmatze: 40:25:10 cm 50:20:10 cm oder 40:30:5 cm in Rollenform: 75:10 cm im Durchmesser Briefpäckchen bis 1 kg schwer dürfen 25:15:10 cm oder 30:20:5 ein sein, in Rollenform 30:15 cm im Durchmesser a) gewöhnliche IX. Pakete. Gewicht I. Zone bis 75 km II. Zone über 75 b.150 km III Zone über 150 b.375Kir> IV Zone über 375 b.750km V.Zone über 750 km bis 5 Kg —.30 -.40 -.60* -.60 -.60 bis 10 Kg je Kg -.05 - 10 -.20 -.30 -.40 von 10 Kg ab je Kg -.10 -.15 -.20 -.25 -.30 Metstgewicht 20 kg XIV. S o n st i g e Gebühren. Nachnahmegebühr ..............................20 Ps. B. Freie Stadt Danzig, Litauen, Mcmclgebict, Luxem- burg und Deutsch-Oesterreich. Briefe, Postkarten, Drucksachen, Geschäftspapiere, Misch- sendungen, Warenproben, eingeschriebene Briefsendungen, Telegramme und P.ckchen, (letztere nur nach Danzig zu- lässig) = Jnlandsgebühr, Wertbriefe, Postanweisungen, Postaufträge, Nachnahme nach Danzig — Jnlandsgebühr. Wertbriefe, Postanweisungen, Postaufträge, Nachnahme nach Litauen, Memelgebiet, Luxemburg und Deutsch- Oesterreich = Nuslandsgebühr. C. Ausland. Briefe bis 20 g...................................25 Ps. jede weitern 20 g (Metstgewicht 2 kg) .... 15 Ps. jedoch nach Tschechoslowakei u. Ungarn bis 20 g 20 Pf. jede weitern 20 g nach Tschechoslowakei ... 15 Pf. nach Ungarn............................ 10 Pf. Postkarten ...................................15 Pf. jedoch nach der Tschechoslowakei und Ungarn . 10 Pf. Drucksachen (Meistgewicht 2 Kg) für je 50 g 5 Pf. Einschreibgebühr .............................30 Pf. Wertbriefe = Gebühr für Einschreibbriefe zuzüglich Versicherungsgebühr von 30 Pf. für je 300 RM.