8 uch das vergangene Jahr hat den Saargruben y$\ wiederum eine große Anzahl von Jubiläen gebracht. Da ist zunächst unter den Beamten der nunmehr im wohlverdienten Ruhestand lebende, zuletzt auf dem Lohnbureau der Division Dechen, Inspektion VIII, tätige Sekretär Herr August Molitor zu nennen. Derselbe ist im Jahre 1886 als Anschläger in den Dienst des Saarbergbaues getreten, kam nach einiger Zeit in den Bureaudienst, wo er sich bald als ein sehr brauchbarer und pflichteifriger Ange- stellter erwies, derart, daß er sich bei seinen Vor- gesetzten wie seinen Kollegen allgemeiner Wert- schätzung erfreuen durfte. Am 1. August 1918 zum Kanzlisten ernannt, versah er seinen Dienst auch unter der jetzigen Verwaltung der Saargruben mit gleicher Pflichttreue, sodaß er, am 1. Januar 1926 zum Sekretär ernannt, bei dem im gleichen Jahre stattfindenden 40jährigen Dienstjubiläum mit der Ehrenmedaille der Administration des Mines aus- gezeichnet wurde. Am 26. Januar 1928 konnte der immer noch unermüdliche Herr Molitor dann seinen 70. Geburtstag als aktiver Bergbeamter feiern. Zu diesem nicht alltäglichen Ereignis wurde ihm