4 Januar Februar März 1 D. Neujahr Ztelchn.Hör. 2 M. ! Makarius 3 D. Genovefa vas wir 40 Tage für ein Wetter hau. — Viel Regen im Februar, viel Sonnenschein das ganze Jahr. Arbeits- und Bienenkalendcr. Mistbeete werdenmit Sellerie,Radieschen, Kohlrabi usw. besät. —Man legt Obstlerne und beginnt mit dem Schnitt der jungen tochst ämme, Pyramiden, Spaliere und träucher. Lebende Zäune wie Weißdorn, Hagenbutten usw. müßen jetzt beretts an- gelegt werden. — Inventar ausbessern. Geschirre schmieren, Getreide ausdreschen. Beobachtung der Keller und Miefen sorg- sam fortsetzen. Mist und Kompost fahren und ausbreiten. Bet Tauwetter pflügen, zuweilen schon bestellen. Wiesen beim ersten Tauen kräftig eggen. Steine auflesen auf Kleeseldern. Viehhaltung wie Januar. Pfer- den und Ochsen, auch den trächtigen Sauen Futtcrzulage. In Hühncrställen neuen Kalk- anstrich. Gänse legen Eier. Truthühner, Tauben paaren sich. — Aienen-Kalender. Schutz den Bienenstöcken. Sonst wie im Januar. Bauernregeln. Neujahrsnacht still und klar, deutet auf ein gutes Jahr. — Morgenrot am ersten Tag, Unwetter bringt und große Plag. — Wächst die Frucht im Januar, so wird sie gewöhnlich teuer! und rar. — An Fabian und Sebastian (20.) soll der Saft in die Bäume gähn. — Hat Vinzenz (22.) Son- nenschein, hofft man aus viel Korn und Wein. — Ist Pauti Bekehrung (25.) schön und klar, so hofft man auf ein gutes Jahr. Arbeits- und Bieneukalender. Die Mistbeete müssen instand gesetzt werden. Die. im Freien eingeschlagenen Gemüse werden gelüftet. Ziersträucher werden geschnitten. Die im Herbst einge- pflanzten Hyazinthen usw. bringt man zum Austreiben ins Zimmer. — Ein fester Plan für die Feldbestellung wird aufge- stellt und neues Saatgut beschafft. Schad- haftes Inventar wird in Oronung ge- bracht. Kartoffel- und Rübenmieten werden beobachtet und sorgfältig geschützt. Die Viehställe sind warm zu halten, ohne aus- reichende Lüftung zu versäumen. Beim Milchvieh sind die Futiergaben sorgsam einzuhalten, namentlich da, wo ein ein- gesäuertes Futter gegeben wird. Mastvieh wiegen. Hühnerstall warm haltem — Sienen-Kalender. Völlige Ruhe. Etwaiges Brausen beseitigt man durch vorsichtiges Lüften.