eisern« IHannscbaftsscbränke für ZchlMäuser und Kasernen usw. Dieselben bieten unerreichte Haltbarkeit und grösste Reinlichkeit gegenüber den Holz sch ranken. Saubereund solide Ausführung sowie prompte Bedienung zugesichert. ]VIustcrsebrä«ke £ £ £ K ^ O O stehen zur Verfügung. Bis jetzt wurden dieselben be¬ reits auf nachstehenden Werken eingeführt: 1. Kgl. Steinkohlengrube Heinitz (Saarbezirk), 2. Königl. Steinkohlengrube Dudweiler (Saarbezirk), 3. Könlgsl. Steinkohlengrube Gerhard (Saarbezirk). 4. Georgs von Giesche’s Grubenverwaltung (Obschl.) 5. Fürst), cons. Georgsgrube (Obschl,) 6. Hedwigswunschgrube (Obschl.). 7. Ludwigsglückgrube (Obschl.). 8. Fürst!, H o h e n 1 o h e ’s c h e Grube (Obschl.). 9.1?(axgrube (Obschl,). 10. Dubeuskogrube (Obschl.) Fr. €r. Klein, Spezialität eiserner Mannschaftssehränke für Schlafhäuser und Kasernen. - Elversberg (Bez. Trier). —