. 30 Die erſte Sonnenfinsteraiß, welche sich in den Mittags- stunden des 26. März ereignet, iſt eine partielle. Sie be- ginnt um 9 Uhr 39 Minuten Vormittags M. E. Z. mitten im atlantiſchen Ocean, nimmt von hier ihren Weg nach Norden, berührt dabei die Nordoſstſpiße Nordamerikas, die Nordwestſpißen Spaniens und FFrankreichs, überſtreicht Groß- britannien und Irland, die Westküste Skandinaviens, Island und Grönland und endet in der Nähe des Nordpols um 12 Uhr 40 Minuten M. E. H. Die zweite Sonnenfinsterniß iſt gleichfalls eine partielle und findet in den erſten Nachmittagsſtunden des 20. Auguſt statt. Sie nimmt ihren Anfang im nördlichen Eismeer in der Nähe von Neu - Sibirien um 1 Uhr 4 Minuten Nach- mittags M. E. Z., erſtreckt sich über Mittelasien und das östliche Rußland und erreicht ihr Ende in der Nähe der Stadt hier. VBochara um 3 Uhr 15 Minuten Nach- mittags M. E. UP. Die zweite Mondfinsterniß findet in den Vormittags- stunden des 4. September statt und ist eine totale. Sie be- ginnt um H Uhr () Minuten Morgens und endet um B Uhr 54 Minuten Vormittags M. E. Z. Sie wird in der weſt- lichen Hälfte Europas und Afrikas, im atlantiſchen Ocean, in Amerika und im großen Ocean zu ſehen ſein. Jm rößten Theile Deutſchlands geht der Mond ſchon bald nach EN CCE SI NF) unter. Die Totalität beginnt in ganz Deutſchlaud erst nach dem Untergang des Mondes um 6 Uhr 6 Minuten M. E. Z. Die dritte Sonnenfinſsterniß iſt eine partielle und er- eignet sich in den Abendſtunden des 18. September. Sie wird im öſtlichen Australien, auf Neu-Seeland, im ſüdwest- lichen Theil des großen Oceans und im ſüdlichen Eismeer zu ſehen ſein. Sie beginnt um 7 Uhr 59 Minuten Abends M. E. Z. in der Nähe von Neu-Caledonien und endet um 11 Uhr 29 Minuten im ſüdlichen Eismeer.