— 21 — s. Monat. September 1873. 30 Tage. Wochent. T. Evang. Kalender. Kath. Kalender. Domi. >18 Siegfried Richard Freit. 19>Jauuarius Januarius f SamstJ20!Friederike Eustachius t era ^ v. Vain MamMonsdicnst, Matth. 6. Ep. Gal. 5. ,' Kath. Vom Wassersüchtigen, Luc. 14, Sonnt. 2115.tt.T.Mt1h. Ev. lö.T.Mtth.Ev.O Mont 22Moriz Moriz Dienst. 23 Hoseas Thekla ü Mittw.>24jJoh. Empf. Job. Empf., Gerh. ir Donn. 25lKleophas Kleophas Freit. 26^ Cyprian Cyprian, Justina à Samst.;27 Cosmas u. Dam. Cosmas u. Dam. ,.y E v. Vom Jüngling zu Nain, Luc. 7. Ep. Eph. 3. Kath. Vom vornehmsten Gebot. Matth. 22. Sonnt. 28jJL6.n. Tritt. Wenz.!16. n. Tr. Wenzeljc^U Mont. 29Michaelis Michaelis ) Je* Dienst. ,30 Hieronymus jHieronymus_____________(Je* Den 22. Scptbr. Herbst-Anfang, Tag und Nacht gleich. Die Juden schern den Ansang ihres 3634. Jahres am 22. September, das zweite Neujahrsfest am 23. Septbr. Kundertjäkriger Kalender. Z3aucrnregekn. Scp tem der bis6. lieblich u. warm: Regen an Michaeli ohne Gewitter, den 7. zweifelhaft; am 8. gibt cs Reif; deutet auf einen milden Winter, den 9. ist cs trüb u. kalt; den 13. bis ; Rcgncls an diesem und am St. Gal- la. recht schön; 17. zweifelhaft; den 18. j lustagc nicht, ss dcuteiS auf ein gutes fällt ziemlich Regen ; darnach fchöie bi» il und trockenes Frühjahr, zunr 21., von wo cs bis zum Ende trüb Treffen die Strcichvögcl zeitlich ein, ist und regnet. \1 Wird früh und streng der Winter fein.