III. Bevölkerung, Siedlung, Volkskunde 1. Allgemeines (einschl. Personen- und Familiennamen) 9. a. 2895 270 B[URR], W[ilfried]: Das Ergebnis einer grandiosen Studie. Neunkirchen, Steinberg und Schwarzenbach haben die meisten Namensvettern. — In: Saarbr. Ztg, Ausg. B u. E 1962, Nr 285 v. 11.12. 271 DELGES, Anton: Wie der Familienname „Backes“ entstand. — In: Heimatbuch des Kreises St. Wendel. Ausg. 9. 1961/62, S. 88-90. 272 „DRON,NE“, „Drewe“, „Driwwe“. Was drei Hausnamen in Remmesweiler erzählen. Mit 1 Abb. — In: Saarbr. Ztg, Ausg. E 1961, Nr 39 v. 15.2. 273 JACOB, A[nton]: über die Entstehung der Familiennamen in der Merziger Gegend. — In: Heimatbuch des Kreises Merzig- Wadern 1962. S. 71-76. 274 KASEL, Walter: Aus der Geschichte der Juden an der Saar, Die Namensgebung. Mit 1 Abb. — In: Geschichte und Land¬ schaft 1962, Nr 18. 275 KELLER, Christian: Hüttendörfer im Hochwald. — In: Rhein- Ztg, Beil. Heimat zwischen Hunsrück und Eifel. Jg. 8. 1960/61, Nr 9 u. Nr 10. 276 [KUNZ, Otto:] „Schnerrboe, Zoresse, Bierfritze und andere Blüten.“ Familien-, Haus- und Nachnamen im Neunkircher Raum. — Von unseren Alten abgelauscht. — In: Saarbr. Ztg, Ausg. B 1962, Nr 184 v. 11.8. 277 LIEPELT, Klaus: Menschen an der Saar. Eine Bestandsauf¬ nahme des Instituts für Angewandte Sozialwissenschaft, Bad Godesberg. (Verf.: Klaus Liepelt, Christoph Loew. Vorr.: Nor¬ bert Engel, Hermann Förster.) — (Saarbrücken): Arbeitskam¬ mer des Saarlandes 1962. 79 S. Andere Ausg. mit dem Untertitel: Arbeitnehmer, Verbraucher und Staatsbürger nach dem Tage X. Mit e. Nachw. von Karl 27