EINLEITUNG; VOM WESEN DEH KRISE ÜBERHAUPT. 1. Die Hauptmotive für die geschichtlichen Krisen. Die Behauptungen über die Krisennatur unserer Zeit wollen nicht verstummen. Von allen Seiten und in allen möglichen Stärkegraden und Überzeugungs- formen erklingt die nachdrückliche Versicherung, die Gegenwart stelle in ihren sämtlichen Sinnes«- und Wirkungsrichtungen die Zeit einer ungewöhnlich tiefen geistigen, seelischen, weltanschaulichen, auch praktisch-wirtschaftlichen, sozialen, politischen W ende dar. Diese unaufhörlichen und mannigfaltig begrün- deten und gekennzeichneten Beteuerungen lassen un- willkürlich die Frage entstehen, welches Recht, wel- cher Sinn und welche Geltung jenen Ansichten und Urteilen innewohnen, und welche allgemeinen Mo- tive die Voraussetzungen für den Ausbruch und für die Entladung der geschichtlichen Krisen ahgeben. Sobald wir diese Frage in dem angedeuteten prin- zipiellen, also philosophischen Sinne ins Auge fas- 20