lismus und Humanismus gehören zueinander, sie be- dingen einander wechselseitig und helfen einander. Vielleicht ruht die tiefste Rechtfertigung für den Idealismus in seiner Unentbehrlichkeit, in seiner Not- wendigkeit, in seiner sich immer wieder bezeugenden Fruchtbarkeit für das geschichtliche Leben, in seiner erhofften und in seiner tatsächlichen Leistung für den Menschen und für die Kultur der Humanität und für die Humanität der Kultur. Beograd, im Januar 1936. Arthur Lieber t. 19 2*