und immaterielle Förderung, welche die Veranstaltung und die Publikation durch die Landesregierung erhalten haben. Sie danken ebenfalls der Saarland- Sporttoto GmbH für ihre großzügige Unterstützung der Tagung. Die Druck¬ legung wurde weiterhin insbesondere ermöglicht durch die IndustrieKultur Saar GmbH und die Union Stiftung sowie durch die Dillinger Hüttenwerke AG und die Landeszentrale für politische Bildung. Nach der Eröffnung durch einen Festvortrag in der Volkshochschule Saar¬ brücken stand mit der Gasgebläsehalle der Völklinger Hütte ein für das Thema symbolträchtiger Ort zur Verfügung. Hierfür danken die Veranstalter Frau VHS- Direktorin Ingrid Scholl und dem Generaldirektor des Weltkulturerbes, Dr. Meinrad Maria Grewenig, Die Leitung der vier thematischen Sektionen über¬ nahmen dankenswerterweise Frau Dr. Lieselotte Kugler (Berlin/Leipzig), Prof. Dr. François Roth (Nancy). Prof. Dr. Clemens Zimmermann (Saarbrücken) und Prof. Dr. Peter Blickle (Bern). Die Tagung wurde vorbereitet von einem Ausschuss, dem Landesarchivdirektor a.D. Prof. Dr. Hans-Walter Herrmann und Prof. Dr. Heinz Quasten für das Institut für Landeskunde, Dr. Eva Keil für den Historischen Verein für die Saargegend sowie Prof. Dr. Rainer Hudemann und Landesarchivdirektor Dr. Wolfgang Läufer für die Kommission für Saarländische Landesgeschichte und Volksfor¬ schung angehörten. Die Organisation der Tagung lag in den Händen von W. Läufer und R. Hudemann. Für Unterstützung danken wir insbesondere Dr. Eva- Maria Franke. Dr. Marcus Hahn und Alexander König. Die Buchfassung betreuten Rainer Hudemann (KSLG), Hans-Walter Herrmann (IfLiS) und Eva Keil (Historischer Verein). An der Redaktion des Buches und der Erstellung des Satzes wirkte maßgeblich Alexander König im Historischen Institut der Universität des Saarlandes mit. Die Rechtschreibung - in den Origi¬ nalmanuskripten teils in alter, teils in neuer Form - wurde in neuer Fassung vereinheitlicht. Hierfür und für die Zitierweisen zeichnen die drei Herausgeber der Publikation verantwortlich, die den Autorinnen und Autoren für ihre ver¬ ständnisvolle Mitarbeit sehr zu Dank verpflichtet sind. Saarbrücken, im Herbst 2004 Hans- Walter Herrmann Rainer Hudemann Eva Keil 6