Die Industriekultur gehört zum Kern der Identität der Saarregion. Anläss¬ lich ihres 50. Gründungstages zog die Kommission für Saarländische Landesgeschichte und Volksfor¬ schung gemeinsam mit dem Institut für Landeskunde im Saarland und dem Historischen Verein für die Saar¬ gegend und in Zusammenarbeit mit dem Weltkulturerbe Völklinger Hütte eine interdisziplinäre Bilanz der For¬ schung zur Industriekultur an der Saar von der Epoche der Hochindus¬ trialisierung bis zur Gegenwart. Die deutschen, französischen und luxem¬ burgischen Autoren dieses Buches arbeiten die Eigenheiten der Region im exemplarischen Vergleich mit anderen Industrieregionen heraus. Sie zeigen die Vielfalt der Verflech¬ tungen mit den Nachbarregionen Lothringen und Luxemburg. Und sie untersuchen die aktuelle Position der Industriekultur in den Wandlungs¬ prozessen der Region. Technik- geschichtliche Entwicklung, Staat und Unternehmertum, Arbeiterkultur und Arbeiterorganisation sowie das Verhältnis von Industrie und Land¬ schaft stehen thematisch im Mittel¬ punkt der Beiträge, die zugleich inhaltlich und methodisch neue Forschungsperspektiven entwickeln.