schichte im Osten Europas: Böhmen und Mähren, 1993; Das kulturelle Leben - Vom Österrei¬ chisch-Ungarischen Ausgleich bis zum Ende der Ersten Tschechoslowakischen Republik 1867-1939, in: Geschichte der böhmischen Länder, Bd. I, 1970, S. 151-299. Renner, Steffen, Assessor des Lehramtes, Universität des Saarlandes, Fachrichtung Ge¬ schichte. Ritter, Alexander, Dr. phil. habil., Privatdozent Universität Hamburg, Literaturwissenschaftli¬ ches Seminar und Landesinstitut Schleswig-Holstein für Praxis und Theorie der Schule. For¬ schungsschwerpunkte: Erzähltheorie, Literaturbewertung, Lesegesellschaften, Literaturge¬ schichtsschreibung, Reiseberichte, Germanistik und NS-Zeit, niederdt. Literatur, interkulturelle Funktion von Literatur, deutschsprachige Literatur des Auslands. Publikationen zum Thema des Symposiums (Auswahl): Ausländsdeutsche Literatur der Gegenwart (Hrsg.), Hildesheim 1974ff: bisher 26 Bde.; Dokumentationen der Kolloquien zur Kultur der deutschsprachigen Bevölkerung im Ausland (Hrsg.), Flensburg 1984: bisher 9 Bde.; Deutschsprachige Literatur im Ausland (Hrsg.), Göttingen 1985. Schneider, Reinhard, Prof. Dr., Universität des Saarlandes, Fachrichtung Geschichte. Forschungsschwerpunkt: Geschichte des Mittelalters. Veröffentlichungen zur Geschichte des Früh-, Hoch- und Spätmittelalters und zur Verfassungsgeschichte. Scholdt, Günter, Priv. Doz. Dr., Universität des Saarlandes, Fachrichtung Germanistik (Arbeitsstelle für Gustav Regler-Forschung / Archiv für die Literaturen der Grenzregionen Saar-Lor-Lux-Elsaß) und Landesinstitut für Pädagogik und Medien. Forschungsschwerpunkte: Deutsche Literatur des 20. Jahrhunderts; Regional- und Grenzliteratur. Publikationen zum Thema des Symposiums (Auswahl): Literatur an der Grenze, Der Raum Saarland-Lothrin- gen-Luxemburg-Elsaß als Problem der Literaturgeschichtsschreibung, hrsg. zus. mit U. Grund, Saarbrücken 1992; Saarländische Autoren - Saarländische Themen, hrsg. zus. mit D. Walter, Dudweiler 1995; Grenze und Region, Literatur und Literaturgeschichte im Grenzraum Saarland-Lothringen-Luxemburg-Elsaß seit 1871, Blieskastel 1996. Staiber, Maryse, Prof. Dr., Université des Sciences humaines, Strasbourg, Institut d’Etudes allemandes. Forschungsschwerpunkt: René Schickele. Publikationen zum Thema des Symposi¬ ums: L'Exil de René Schickele, Strasbourg 1989; L’oeuvre poétique de René Schickele, Stras¬ bourg 1994; Mithrsg. von Sammelbänden zu René Schickele. Wiesinger, Peter, Prof. Dr., Universität Wien, Institut für Germanistik (Deutsche Sprache und ältere deutsche Literatur). Forschungsschwerpunkte: Dialektologie, Sprachgeschichte, Soziolin¬ guistik, Phonetik und Phonologie, Lexik und Namenforschung des Deutschen mit besonderer Berücksichtigung Österreichs. Publikationen zum Thema des Symposiums: „Die Einteilung der deutschen Dialekte“, „Deutsche Dialektgebiete außerhalb des deutschen Sprachgebiets“, in: Besch, Werner u.a. (Hrsg.): Dialektologie - Ein Handbuch zur deutschen und allgemeinen Dialektforschung, Berlin 1983; „Österreich als Sprachgrenz- und Sprachkontaktraum“, in: Kremer, Ludger (Hrsg.): Grenzdialekte, Hildesheim 1990. 415