2. Die allgemeine Landesverwaltung 213 2.1 Der Aufbau der Behörde des Reichskommissars für die Rückgliederung des Saarlandes 213 2.2. Die haushaltsrechtliche und finanzielle Situation der Saar beim Übergang an das Reich 233 2.3. Planung und Organisation des Reichskommissariats für das Saarland.... 239 2.4. Die Grundstrukturen der Inneren Verwaltung und ihre Auswirkungen auf die Landratsämter, die Polizeibehörden und sonstigen Ämter 250 3. Die Kommunalverwaltung 269 3.1. Die Einführung der Deutschen Gemeindeordnung und deren Auswirkungen auf personalrechtlicher und sachlicher Ebene 269 3.2. Die Ablösung der Bürgermeister und der Kommunalvertreter in verschiedenen Saarstädten und Gemeinden des Kreises St. Ingbert 283 Fünftes Kapitel Verwaltungs- und Organisationsänderungen in Bürckels Machtbereich im Vorfeld einer künftigen Reichsreform 1. Die Bestrebungen Bürckels zur Ausweitung seines Machtbereichs auf die Pfalz 295 2. Die Zusammenlegung der Dienststellen des Reichskommissars für das Saarland und des Regierungspräsidenten in Speyer (Die Saarpfalz) 307 3. Der Reichsstatthalter in der Westmark und Chef der Zivilverwaltung in Lothringen 324 Sechstes Kapitel Die NSDAP, ihre Gliederungen, angeschlossenen Verbände und Organisationen an der Saar - Aufbau, Unterstellung, Einsatz und Wirkung 1. Besonderheiten beim Aufbau der Parteiorganisation ab März 1935 337 2. Die Entstehung bzw. Neuformierung der Gliederungen der NSDAP-Saar - SA, SS, NSKK, HJ, NSDStB, NS-Frauenschaft - sowie des angeschlossenen Verbandes der NSV 360 3. Die arbeits- und sozialpolitischen Veränderungen mit der Einführung der Deutschen Arbeitsfront und des Arbeitsdanks 381 8