Höre das Wort, Vater, Um Leben und Sterben. Hilf uns die Sreiheit erwerben, Sei unser Hort! Letzte Strophe des Rheinliedes „Flamme empor“, rr "wu v/v tü Ein DolkSbud für Heimatgeschichte, Kunst, Naturwissenschaft, für saarländis<he Literatur, Statistik und Volkshumor 4 Ä I34 XI1. Jahrgang Herausgeber Albert Sühlke, Saarbrücken Druck und Verlag von Gebr. Hofer 4.-G., Saarbrücken