Nai rder Wonnemoend 1932 19. Woche | Dat. Sonntag Montag ar Dienstag - v- Mittwoch A Donnerst. & Thr. Bimmelf. 5 Sreitag 6 Samstaq 7 20. Woche | Dat. Sonntag 8 Montag 9 Dienstag 10 Mittwoch 11 Donnerstag 12 Sreitag J)'| 13 Samstag 14 21. Woche |Dat.| Pfingſt: ſonntag Pfingſt: montag 15 15 Dienstag 17 Mittwo<H 13 Donnerstaq 13 Sreitag & 20 Samstag 21 22. Woche |Dat Sonntag Trinitatis 22 Montag 23 Dienstag 24 Mittwoch 25 Donnerstag Fronleichnam 29H Sreitag C 27 Samstag . 23. Wo<Fe | Dat. Sonntag 29 Montag 30 Dienstag 1 Saarbrücken. Die vornehme und großartige Ausgeſtaltung erfuhr das Shloß dur<z den Grafen Ludwig zu Beginn des 17. Jahrhunderts, der die Burg dur< Um- und Anbauten zu einem einzigen prächtigen S<hloßbau umgeſtalten ließ. Während des 30jährigen Krieges wurde das Schloß verſchiedentlich verwüſtet und ſogar in Brand geſchoſſen. Dem glänzliebenden FSürſten Wilhelm Heinrich konnte das zum Teil zerſtörte Shloß als Wohnſitz ni<t mehr gefallen. Er ließ deshalb dur<h ſeinen Baumeiſter Sr. J. Stengel zwiſchen 1739/48 einen prachtvollen Neubau aufführen. Wie faſt alle ShHloßbauten, wurde auch dieſer fürſtliche Prachtbau ein Opfer der franzöſiſchen Revolution. „s