O&“ober oder Weinmond 1931 Spanferkel bruzzeln in der Pann, a<, lang, lang iſt's her, Heut laßt ſi wol der Fremde dran, doh unſer Pann is leer. A. Z. 40. Wo<he | Dat. Donnerstag 41. Wo<e Sonntag ) Montag Dienstag Mittwo<h Donnerstag | Dat. 1 „m «JJ 3 1 Z 42. Woc<he |Dat.| Sonntag & 11 Montag 12 Dienstag 13 Mittwoch | 14 Donnerstag 15 43. Wode Sonntag Montag Dienstag C Mittwod Donnerstag | Dat.| 18 19 20 21 22 44. Wo<he | Dat Sonntag | 25 Montag &) | 26 Dienstag | 27 Mittwoch | 28 Donnerstag | 29 8,“ m Sreitag Samstag A, dns End war Sreitag Samstag | 10 9 Sreitag Samstag 16 1.17 Sreitag Samstag 23 24 Sreitag Samstag 30 | 31 Burg Kirkel. Wo heute die wenigen Trümmer der früheren Reic<sfeſte Burg Kirkel geſpenſtig aufragen, befand ſich früher wahrſcheinlich ſj&on eine römiſche Befeſtigung. Im frühen Mittelalter als Geſhlehterburg erbaut, waren die Grafen von Blieskaſtel die erſten Beſiger. Als Lehen verſchiedener Grafengeſ<hle<hter kam die Burg nach dem Ausſterben der Herren von Kirkel zuleßt an das Herzogtum Zweibrücken. Im ReunionsKrieg wurde die BurI zerſtört.