Pürle im Grumbactt alte Müble. Ron 1 Sh cc" M 1 .="Ky Woher hat nux die Mühle beut Die Wunderharmonien, Daß ſelbſt ihr Waſſerrad uns beut Die ſchönſten Melodien ? Das flinget zwiſchen Schli> und Schlag, Als hätt" die Welt deut" Feiertag, Als jei ihr Nimmerſtilleſtehn vin frob Willfomm ww Miederſehn ' Und ynterrnm Apfelbaum die Bauk Bom Blütentraum umſchwommen, Tut ſich ſo leicht und breit und ran! Als rief auch ſie: Willkommen ! In blanken Scheiben ſpiegelt ſich Das Maiengrün ſo wonniglich, Und auf dem Dach das Taubenpäa' (Hurct beut ſo frob und ſonderbar Doch droben an dem Küchentiſch Ein Brieflein ſpricht, ein feines: Wix kommen Mutter, er und ich, Und denk* nur, unfer Kleines! = Ein Schürzenzipfel ſpricht kein Wort Wiſcht nur zwei Freudentränen for! Und auf dem Wedr am Waſſerfall Singt leis ihr Vied die Nachtigall Aufn M Went