Saarkalender für das Jahr 1929 u.\'z.Jy [ § LM . fsb L M / Z He te eM M44: § "uk j. | sv u it ) HI ahn U T / . vA [] '! . BFI y ( Z fa 11 O ; O h VJ U, : ep if p : F Es ;~ f r“ r î, fr s »eus uit V .2 . v¿>. Fl K ~ s * M; 1.8. ; - ... az ; Ein Saarbrücker Gaugraf hält unter freiem Himmel an der Malſtätte Gericht unter Teilnahme aller Frelen des Bezirks. Der Platz für die Saarbrücker Gegend war Mlalltatt. Nichterahnungy. Bab ' in lichter Roſenzeit Gerner Riel und Wein beſungen. Doch dann kam ein herbes Leid, Und die Leier iſt zerſprungen. Reuchlen aber mird der Tan, Na die Saiten wieder klingen, Und ein Hoſſen ſrühlingszag Darf zum jungen Lichte ringen. Ia, es ſteigt herauf der Mai, Der uns mird im Herzen brennen, Menn mein Saarland mieder frei Deulſche Erde ſich dars nennen. Albert Korn, Saarbrücken. F 17