Das Deutſchhaus bei Saarbrücken um 1800 Eine bisher unbekannte Zeichnung v. I. L. Lex. Silvester. Von tiefem Schlaf umfangen Dumpf von dem Turm hernieder Liegt rings das weite Land; Läutet es Mitternacht; Der Winter kam gegangen, Ein Jahr des Leides wieder Und Srucht und Blüte schwand. Hat seinen Lauf vollbracht. Es träumt die alte Erde, Wir spüren das Slügelschwingen Von Eis und Schnee bedeckt, Der ruheloſen Zeit ~ Bis sie ein neues Werde Was wird die Zukunft bringen, Zu neuem Leben weckt. Sreude oder Leic? herr, laß uns Männer lenken Seſt und hart wie Erz, Die an das Große denken, Und gib uns Kraft ins Herz, Daß es nicht müde werde In Kampf und Not und Pein, Bis wir die deutsche Erde Von Nacht und Not befrein. Paul Warnke.