Saarkalender für das Jahr 1926 m r MTT WTV W. 1- m mms liermannslauf derD:T. zum Hermanns Denkmal im Teutoburger Wald am 15.und 16.Auguſt 19£5. .::32/:33:5:5: ves ücliner in es übergeben dem eren .; ; Um Gau-0berturnwarl. 1. Gauverlreter- Der Hermannslauf der Deutſchen Turnerſchaft. Zur 50-Jahrfeier des Hermannsdenkmals auf der Grotenburg bei Detmold veranſtaltete die Deutsche Turnerſchaft als flammendes Notzeichen vaterländiſchen Gemeinſchaftsgeistes am 15. und 16. August 1925 einen in der Sportgeſchichte einzig daſtehenden Stafettenlauf. Rund 110000 Turner und Turnerinnen aus allen Teilen des Reiches beteiligten sich daran, um in 16 Hauptläufen die Köcher mit den Urkunden, die Grüße aus sämtlichen Gauen Deutſchlands enthielten, zur Hauptfeier ans Denkmal zu bringen. Auf die innere Bedeutung des Laufes braucht man wohl nicht hinzuweiſen. Die vom Schöpfer des Werkes, Ernst von Bandel, mit eigener Hand der Schwertklinge Hermanns des Befreiers eingehämmerten Worte ſagen uns allen alles: „Deutſchlands Einigkeit meine Stärke, meine Stärke Deutſchlands Macht." Ein ſich diesem Worte ernst verbunden Fühlen verbürgt den Wiederaufstieg des Vaterlandes. 139