Saarkalender für das Jahr 1926 Deutſch die Saar immerdar! So klang es in der Sonnenwendnacht im Saarbrücker Wald, und aus dem Tal ſchlugen plötzlich gewaltige Feuerbrände zum nächtlichen Himmel empor ; die Sonnenwendfeuer, die gleichzeitig weit übers Land hinaus- trugen den Willen der Bevölkerung, d eutſch zu bleiben für alle Zeit! In den überfüllten und reich geſchmückten Kirchen leiteten Feſtgottesdienſte aller Konfessionen den zweiten Tag der großen Feier ein. Im ſtädtiſchen Saalbau vereinigte sich ſodann eine geladene Festverſammlung, in der Stadtſchulrat Bong ar d, der Vor- sitzende des Saarſängerbundes, in hinreißenden Worten ein fesselndes Bild von der deutſchen Vergangenheit zeichnete. „In stolzer Liebe“, so krönte der Redner seine Aus- führungen, „bekennen wir uns im Saargebiet zu unserem deutſchen Vaterlande." Unter Von den Kinderumzügen zur Fahrtauſendfeier. Kinderfeſt in Bchiſſweiler, an deu j Ugtonaltzrten geſchmückten Btöcken werden 44