Eine zeitgemäße Parodie. Wenn man ſehr häufig kein Geld hat Und gar nichts zu tun auf der Welt hat Und ſeinen Beruf an den Nagel hängt Und nur no< an Weiber und Sranken denkt Und die Arbeit iſt einem über, =- Na, dann wird man eben -- ein Sdieber. W. Ningel. « 3. Onon Söhne Saarbrückzn, Bahnhofstrasse 66 Kaufhaus für alle Artikel vornehmer Damen-, Herren- und Kindermoden = Gardinen, Decken, Teppiche, Läuferstoffe, Wachstuche Ständige Gemälde-AussStellung Gr akk mr, 7 “AK ES Saarbrücken -- Kaiserstrasse Nr. 28a -- Fernsprecher Nr. 1392 GEM ATLIDIE GIR API JT | wl DS 2 0 <- 22-200 Ständig wechselnde Ausstellung von erstklassig. Gemälden deutscher Künstler Graphischer Verlag -- Sammlergraphik JEeanrn Gläster Erstes Herde- Ul. Ofens »ezlalcdeschaff SAAFrDriIiICk en 5 Baehnhrofsfras35e 10 Teliefon 420. 421 111.422 433 Herde Oeſen : GasSherde wil zl A“ H | „kk EN u. R NNEN GRR NSE GERNE GENHEIT HEHE ee Ge Ee R Ee R R gg ann Louis VabÜ ſen. SiB:-Karl Fabſt Saarbrücken. “iſenbabnſltr. 48 | Telepbon 474 FPav1ieren für Druckereien und Würos ' rufen gg Sun 8 0er enten Se neg enen ne 5 Bet ng SS Seis ggg ee zee gee re m ree 5 En vn nn