284 1. Pariser und Baden-Badener Direktiven zur Entnazifizierung nach 1947 1.1. Direktiven für das neue Spruchkammerverfahren Am 26. März 1947 fand erneut eine Entnazifizierungskonferenz unter dem Vorsitz Laffons in Baden-Baden statt. Neben seinem Kabinettsdirektor Grimaud nahmen der neue Chef des Service Epuration, Radenac, der Directeur de la Sürete, Andrieu, und der Directeur General de la Justice, Furby, mit seinen Mitarbeitern Schmelck, Martin und Junker teil 1 . Im Mittelpunkt der Beratungen stand die Entnazifizierung der Inter ­ nierten. Nach weitgehendem Abschluß der Maßnahmen im Verwaltungsbereich und fortgeschrittenem Stadium in der Privatwirtschaft sollten jetzt die Internierten über ­ prüft werden. Deswegen sollte darauf geachtet werden, daß die Spruchkammern nicht mit anderer Arbeit, insbesondere mit Einsprüchen gegen bereits rechtskräftige Entnazifizierungsbescheide, überlastet werden würden: La tendance sera donc d'eviter les revisions avant la fin de l'epuration administrative et economique d'une part, et d'autre part avant le jugement des internes. Bei der Konstituierung der neuen Organe sollten die Militärregierungen gewissenhaft alle Personalvorschläge überprüfen, pour en eliminer les elements qui n'ont pas donne satisfaction. Laffon gab ihnen zwei Monate Zeit, um eine akzeptable Zusam ­ mensetzung der Organe (elements democratiques valables et sürs du point de vue politique) zu erreichen 2 . Die bisherigen Kontrollbefugnisse sollten nach seiner Mei ­ nung erhalten bleiben; die beginnende Entnazifizierung der Internierten erfordere er ­ höhte Aufmerksamkeit. Auch die Spruchkammerurteile würden der Genehmigung durch die Militärregierung unterliegen: Leurs propositions ou leurs decisions restent soumises etroitement ä votre surveillance et ä votre accord 3 . Das Einordnungsverfahren Die bisherigen Entnazifizierungsmaßnahmen mußten in das einheitliche Kategori ­ ensystem der Kontrollratsdirektive Nr. 38 eingeordnet werden. Auf dem Treffen der Entnazifizierungsoffiziere am 24. Juli 1947 in Baden-Baden wurden - je nach Sank ­ tion - folgende Einstufungen beschlossen: 4 1 CCFA: "Proceis-verbal de la röunion du 26. Mars 1947 relative au probleime de l'epuration"; AOFAA DGAP c.233 p.50. 2 Ebd. 3 CCFA/CAB/C 3427: Laffon an die Ländergouvemeure, 2.4.1947; MAE Y 1944-49 d.440/133-135. 4 CCFA/CAB/C 9938: Laffon an die Ländergouvemeure, 30.9.1947; AOFAA DGAP c.3306 p. 115.