Tabelle 4 Entwicklung der Schwarzmarktpreise in Baden 1945-1948 (Fortsetzung) Produkt Menge Offiz. I-III47 IV- VI 47 VI 47 VII 47 Baden-Ba ­ den c) VII1-IX47 XI 47 XII 47 Verbraucherpr. Schwarz- marktpr. 15.9.48 a) Preis b) Säckingen 15.6.48 15.9.48 Zigaretten 20 St. 3 25-40 20-30 40 25-80(Sä) 60 Walddorf -,I6 Bosco -, 14 -16 -14 -,12—,15 -,07—,10 Zigaretten (US) 20 St. 5 50-75 40-80 -,30 -,30 -30 Tabak (1947 keine Preisanga jen mehr) 210(FR) 180(S) Fein (40 g) 60 60 40-50 Branntwein l/l Fl. 8-10 150-300 bis 100 100 400 bis 400 - Kartoffelschnaps 0,71 80-100 _ Cognac 0,71 bis 80 150 - Wein Fl.od.l 5-30 20 - Brot 1 kg -40 5-40 5 40 -,40 -,40 1 Mehl 1 kg -37 5-50 2,30-50 3 100 2 (Sä) 2-50 2 Weizen -,40 Roggen -,34 -,40 -34 2 1 Speck 1 kg 4,40 80-500 20 100-400 - Zucker 1 kg 1,20-2 4-200 4-180 25 80(Sä) 4-160 1,14 1,14 7-8 Süßstoff lOOTabl. -.50 20-40 20-40 (1 kg:200) - Kartoffeln 1 Ztr. 4-6 30-500 60 _ Milch 1 1 -27 1-4 l^f _ Butter 1 kg 4-4,80 20-400 20-440 60 350 200(Sä) 60-200 240 4 5,12 10 Eier 1 St. -13 -,60-4 2-4 1 4 (Sä) bis 4 -.13 -, 13 -.50 Fleisch 1 kg ca. 2,10 8-70 8-80 10 50 40(Sä) 8-40 Rind 2,20 Schwein 2 2,20 2 5 8 Bohnenkaffee 1 kg 4^,80 280-600 240-700 240 800 300(Sä) „entfällt“ 36 25-30 Tee (schwarz) 1 kg 9-11 240-900 300 500 (Sä) „entfällt“ 72 - Öl 1 1 4 30 (BAD 300) 30-350 - 20 000-30 000 Ackerpferd 1 200-2 000 6 000-10 000 (D) 7 000 - (Kappel/Rh.) Milchkuh 800-1 000 bis 2 000 bis 5 000 3 000-4 000 (FR) - Radio 250-300 bis 3 500 500-3 500 1 000 bis 12 000 _ Schweizer Franken 1 Sfrs. -77 4-5 Fotoapparat 100 (IV47) bis 500 1 000 _ Leica 2 000-10 000 bis 15 000 _ Fahrrad 1 80-100 bis 500 300-500 300 500(Sä) _ Herren-Anzug 1 75-150 bis 3 000 bis 3 000 1 000 1 000(Sä) 1 000 - Damen-Kleid 1 (1947:80-100) bis 1 500 bis 1 000 500 - Herrenschuhe Paar ca. 16 150-500 150-500 100 300(Sä) 700 800(D) 300 23-32 23-32 60-100 Damenschuhe Paar 15-22 150-500 150-500 100 300(Sä) 300 20-28 20-28 50-100 Wolle 1 kg 9 bis 240 a) Mengen nicht in jedem Fall eindeutig angegeben. b) Offizielle oder zugelassene Preise. Die offiziellen Preise variierten, besonders bei manchen Lebensmitteln, nach Region und nach Epoche. Die hier angegebenen Preise sind den Schwarzmarktberichten entnommen und geben insofern die Relation zwischen offiziellem und dem im betreffenden Fall festgestellten Schwarzmarktniveau korrekt wieder; da nicht sämtliche offiziellen Preisangaben hier aufgenommen wurden, sind sie dennoch nur als Anhaltspunkt zu betrachten. c) Insgesamt fallendes Preisniveau mit Ausnahme von Baden-Baden.