Lebenslauf. Ich, Helene Luise Levinger, bin am 9. April 1905 in Köln a. Rh. als Tochter des Kaufmanns Paul Levinger und seiner Ehefrau Bertha geb. Nutzbaum geboren und besitze preutzische Staatsangehörigke it. Seit 1918 besuchte ich anschließend an das Lyzeum die Studienanftalt gymna- sialer Richtung in Köln bis zur Unterprima, dann die Oberp-cima der Staatlichen Augustaschule (Studienanstalt gymnasialer Richtung) in Ber- lin. Ostern 1925 bestand ich dort die Reifeprüfung und studierte seit dem Sommersemester 1925 Deutsch, Theaterwissenschaft, Kunstgeschichte und Archäologie an den Universitäten Bonn (1 Semester), Freiburg (2 Semester), Berlin (5 Semester) und Erlangen (2 Seme ster). Zu be- sonderem Dank bin ich meinem Lehrer Herrn Prof. Mcg. Herrmann in Berlin sowie Prof. Franz Saran t in Erlangen verpflichtet.