126 beuten nicht unterlassen konnte, und die nicht selten die Lachmuskeln des Publikums in Bewegung setzten. Präs.: „Sind Sie im Jahre 1876, wann, und an welchem Wochen- tage, an der Gnadenstelle gewesen?" Zeuge: „Ja, es war an einem Mittwoch-Nachmittag, als das Militär kam, nach vorher war ich schon einmal dagewesen." Präs.: „Früh:r haben Sie den 11. Juli angegeben." Zeuge: „Ich Cjatu früher die Wahrheit gesagt, ich bleibe dabei !'e stehen.' Präs.: „Was haben Sie denn da gesehen?" Zeuge: „Ich war Lehrer in Dörsdorf, ich konnte wegen der Un- ruhe keine Schule mehr halten, so viele Pilger kamen vorbei, und da dachte ich: geh' auch 'mal hin. Ich war nämlich früher 'mal Jäger und habe auch viele Schlachten und Campagnen mitgemacht und —" Präs.: „Ihr Lebensgang kümmert uns nicht, erzählen Sie uns nur, was Sie geseh n haben." Zeuge: „Dr kam ein Mann und brachte die Kinder in den Wald, und da hatte Jedes eine Kerze in der Hand." Präi.: „Angezündet?" Zeuge: „Nein, ei ft im Walde, und da bin ich mitgegangen und da war eine Stelle mit einem Holzkreuz versehen. Da haben die Kinder sich hingesetzt und war ein Kind nach meinem Gutachten 6 bis 8 Jahre alt. Ich ivar erstaunt, das; die Bauernkinder jo unterrichtet waren, die Kinder waren so instruirt." Präs: „Das wissen wir vorläufig iroch nicht." Zeuge: „Die Kinder halten sich mit den Kerzen in der Ha :d ans die Kniee gesetzt, und da fragte eine Frau: „Ist die Maria noch nicht da?" „Nein!" sagten sie; auf einmal sagten sie, „jetzt ist sie da!" und da haben die L nie und die Kranken sich hingesetzt. Unmittelbar daraus sagte ein Kind: „Hier sind die Fas; 1 der Maria!" und sagte zu einem Kranken Bete: „Unter Deinem Schutz und Schirm" oder 2 „Baternnser" je nachdem das Kind gesagt hat. Das hatte eine Zeitlang gedauert, da gab ein Kind dem andern einen Wink, da ging dies etwas voran und kam wieder zurück, weiter habe ich nichts gesehen." Präs.: „Fe. her haben Sie gesagt, die Kinder hätten da gesessen, und ans die Antwort, die Erscheinung sei noch nicht da hätte ein Kind in sitzend r Stellung sein Kleid an sich gezogen; wie war das?"