Dorchen: Was leit mix aan dä aide Zeidc! Sang-Gehann wollt' immer vorwärts schreide, Saarbrickc war wie ingercscht, Denk nur ans Rothaus un die Poscht! Gell der Vergleich gefallt dr nit, Do sieht jed' Kind de Unnerschicd! Jetlchcn: Ach Dorche, dal> äsch nur der Neid, Ich siehn's, du willscht nur Zank und Strcid. Hadde se so c Rothaus nur iwcrall Wie unsersch mit dcmm hischdoiische Saal, Wo all die feine Bilder sinn. Ich glaab, de warscht noch garnit drin? Un unser Poscht ufcm Ludwigsplatz, Das war e Palascht! Mei Grohmudder saat’s, Wie dort die nei Kirch' gebaut isch wor, — Es sinn schun hunnerdfufzig Johr — Do baude se — die wäre nit dumm — All die scheene Heiser drum crum, Do wohnde lauder Hofhcrre drin — Wie schad, dalj die Zeide voriwwer sinn! Un die Ludwigskirch' mit ihrer Kunscht! Wo fmdt mr so e Kirch' dann sunscht? Dorchen; Nu jo, dalj will ich der zugeschdehn, Ich finne jo aa die Ludwigskirch' scheen, Dalj mu^ mer schun, wammer uf Bildung halt, Awwer wäcscht de, well Kirch' mr noch besser gefallt Unser Johanncskirch', die is noch nei Un is doch gewifj e feines Gebei Mit ihrem Turm un ihre Glocke! — Gell, aweil machscht de dich uf die Socke?