Superintendenten, Inipektoren, erfte und zweite Pfarrer Dritte Pfarrer und Diakone (Freiprediger) 1657— 1689 Georg Barthol. Schlo ffer, des Obigen Sohn, 1666 Infpcktor. f 1689. Von 1689 bis 1694 Diakonus Reulj. 1694 —1742 M. Johann AndrcasBccr, Infpcktor und Konfiftorial- rat. f 1742 Er gab im Jahre 1725 eine „Erklärung des Catcdrismi und der naf- fauifchcn Fragftückc“heraus, die er den Grä1 innen-Witwen Philippine Henriette und Chriftiane widmete. 11723—1742 M. Johann Steinhaucr, vorher in Diemeringen. 2. Pfarrer und Konfiftorial- affeffor 1742 als Infpcktor, nach Heidesheim berufen. 1742— 1780 M. Thomas BaftafarRolle, Hof-Prediger, 1. Stadtpf, Superintendent .Scholarch undKonfiftorialrat. f!780. 1743— 1751 Ludwig Karl Schmidt, .2. Pfarrer, wurde 1751 erfter Pfarrer zu St. Johann. 1751-1763 Cafimir Laukhard, 2. Pfarrer, f 1763. 1708 Andreas Petj, Diakonus. 1738—1745 Johann Lorenz Handel, Freipredigcr und Mädchen- Ichrcr. Konrektor und 3. Pfarrer. 1745 nach Bifch- misheim. 1762 Pfarrer zu St. Arnual, f 1781. 1740—1746 Johann Matth. Lichten- berger, 3.Pfarrer u. Kon- rektor, wurde alsPfarrer nach Bütten (Saarwerden)vcrfetjt. 1742—1743 Karl Friedrich Hild, Frei- prediger. Als Pfarrer nach Hcusweiler verfemt. 1743 Vogt, Freiprediger, 1746—1767 Friedrich Jakob Beizer, Prorektor und 3, Pfarrer. 1751 2. Pfarrer. 1759 Rektor. 1767 Infpcktor zu Harskirchcn. 1754—1774 Thomä, Diakonus. 1764— 1765 Karl Julius Rolle, Frei- prediger, 1765 Pfarrer zu Völklingen bis 1771. 1771 Prorektor. 1774 nach Völk- lingen zurück. 1765— 1768 Julius David Mac!er, aus Mömpelgard, Subrcktor und Freiprediger, wurde 1768 Pfarrer zu Karls- brunn ¡m Warndt, traute den Erbprinzen 1779. Er- trank in der Saar den 5. Juni 1782. 1766 — 1770 Joh KonradHande 1, Frei- prediger, Subrektor, 1768 Prorektor. 1771 als Pfarrer nach Woltskirchen verfehl. 156