ln dem Köllncrfdien Gefchichtswcrk befindet fich das folgende Verzeichnis der Pfarrer in Saarbrücken, das idi an einigen Stellen ergänzt und weitergeführt habe. A. Evangcliich-duthcrifche Pfarrer bis zur Union (1817). Superintendenten, Inipektoren, erfte und zweite Pfarrer. Dritte Pfarrer und Diakone {Freiprediger) 1569 Peter Zophacus. 1570 — i 571 Bartolomaeus K i 11 b u r g e r. 1572—1601 Johann Rüdinger aus Straljburg, 1601 nach St. Arnual verfehl, 1575—1615 M. Gebhard Bei lit ein aus Weilburg, Superinten- dent, f 27. Dezember 1613. 1601 -1632 M. Georg Keller (Cdlarius) aus Saarbrücken. Vorher 8 Jahre Diakonus in Saar- Bockenhdm, dann 17 Jahre Pfarrer in Saarwerden, 1601 2. Pfarrer in Saarbrücken. Seit 1614 Superintendent. 1612—1622 Philipp Landfiedel, vor- her in Ottweiler, 1612 Diakonus, 1621 2, Pfarrer, t 1622. 1622—1656 M. Johann Schleifer aus Hainbach in Hoffen, vorher Pfarrer in Fediingen, 2. Pfarrer, fpäter Superin- tendent. 1634—1635 M. Abraham Stain lin, Superintendent. Ging 1635 mit dem Grafen nach Meh. 1574— 1576 Valentin Mühlberg, Dia- konus.1576 n. Kölln berufen 1605 — 1609 Philipp Duttler aus Saar- brücken, Diakonus. f 1609. 1609—1612 M. Georg Keller junior, Diakonus, 1612 Pfarrer in St. Johann. 1621 — 1622 Philipp Nicolai aus Gieren, 1622 nach Kölln. 1622—1627 M. Johannes Keller, vor- her in Güdingen, Diakonus. t 1627. 1628—1632 M. Johann Chriftian Stuij, Diakonus, vorher in Kölln und Güdingen, f 1627. 1650 BaltafarhPiftorius,fpatcr Pfarrer in Dudwcilcr. 1658—1665 M. Chriftoph Petfchke, Diaconus ct Rector Scholac. 1666—1676 Konrad Bayer, Diakonus und Rektor. 1683— 1684 Johann Philipp Stein, Diakonus und Rektor. 1684— 1685 Joh. Kafp. Eppiin, Dia- konus und Rektor. 1685— 1695 M. Johann Friedrich Rculj, Diakon us, Rektor u. Pfarrer zu Gersweiler. 1695 nach St. Johann verfeijt. 1698 - 1706 M.Joh.Phil.Wiedemann, Rektor und Freiprediger. 155