07 — II: Cll IS iti: 'if :ci IC! •h 01 lltl er s" iUI iCI Ilt ln Versailles, 29. Dez. Am 27. Dez. hatte Oberstlieutenant v. Boldenstcrn mit 6 Compagnien, 1 Escadron und 2 Geschützen ein lebhaftes Gefecht zwischen Montoire und La Chartre. Der Feind um- faßte schließlich das Detachement des Oberstlieutenant v. Boldenstcrn, dieser schlug sich jedoch durch und brachte, bei einem eigenen Verlust von 100 Mann, noch 10 Offiziere und 230 Manu des Feindes als Gefangene zurück. Am 28. gelang es der Belagerungs-Artillerie auf der Ostfront von Paris, nachdem der Bi out Avron am 27. zum Schweigen gebracht war, den Bahnhof von Noissy le See wirksam zu beschießen und die in Boudy kantonnireude feindliche Artillerie zu ver- treiben. Diesseitig 3 Mann Verlust. Am 29. wurde durch Abtheilungen des 12. säch- sischen Armee-Corps der Mont Avron besetzt; viele Laffeteu, Gewehre, Munition und Todte des Feindes daselbst vorgefunden. Feindliche Abtheilungen, die sich noch außerhalb der Forts befanden, zogen sich nach Paris zurück. Diesseits kein Verlust. Von der Nord-Armee wird gemeldet, daß am 27. die Festung Peronne nach mehreren Gefechten cernirt worden sei. Die Verfolgung der Nordarmee wird weiter fortgesetzt. v. Podbielsky. Local-ChrouiK vom Oktober bis zum Jahresschluß. Außer der Spannung, mit welcher hier Jeder- mann den Ereignissen auf dem Kriegsschauplatz folgte, ist wie schon früher bemerkt, in localer Beziehung, im Laufe des Oktober wenig zu berichten. Gegen den 25.