Tn unserer Buchreihe »Glauben und Wissen« sind erschienen: Band i: Adolf Attenhofer: Was ist eigentlich Philosophie? 40 Seiten. Kartoniert DM 1.60 „In seiner neuesten Schrift erweist sich Attenhofer wieder als scharfer Denker. Dicht zusammengedrängt auf nur 40 Seiten untersucht er die Frage, was Philosophie ist und was sie nicht ist, in welche Abteilungen sie sich gliedert, wie sich ihr Verhältnis zu anderen Wissenschaften gestaltet.“ Das Bücherblatt. Band 2: Prof. Dr. Friedrich Heiler: Unsterblichkeitsglaube und Jenseitshoffnung in der Geschichte der Religionen 40 Seiten. Kartoniert DM 1.90 „Eine kleine, aber überaus vielseitige Materialsammlung zur Eschatologie der Religionen, geschöpft aus der Fülle reichster religionshistorischer Kenntnis.“ Evang.-luth. Kirchenzeitung. Band 3: Prof. Dr. Friedrich Dessauer: Die Teleologie in der Natur 72 Seiten. Kartoniert DM 2.90 „Die Arbeit trägt im besten Sinne des Wortes naturphilosophischen Cha- rakter; der Verfasser ist sich darüber klar, daß die Natur ohne Philosophie sinnvoll nicht gedeutet werden kann. Niemand wird das Büchlein ohne Gewinn aus der Hand legen.“ Prof. Dr. K. Kölle in „Die Umschau“. Band 4: Prof. Dr. Bernhard Bavink: Weltschöpfung in Mythos und Religion, Philosophie und Naturwissenschaft Herausgegeben von Prof. Dr. Aloys Wenzl. 128 S. Kart. DM 4.20, Leinen DM 5.80 „Unbeschweit von vielen mathematischen Formeln erfährt man, was die exakt mathematisch denkende Naturwissenschaft weniger über die ,Wek- sehöpfung4 als über die Entwicklung der materiellen Welt bis heute zu sagen weiß.“ Natur und Kultur. Band 5: Prof. Dr. G. F. Hartlaub: Bewußtsein auf anderen Sternen? Ein kleiner Leitfaden durch die Menschheitsträume von den Planetenbewohnern. 68 Seiten. Kartoniert DM 2.80, Leinen DM 4.30 Dieses Problem beschäftigt die Menschheit seit Anbeginn. Der Leser empfängt ein Bild sowohl von den mehr spiritualistischen Antworten auf diese Frage, wie auch von den biologisch-naturwissenschaftlichen, wobei auch die modernen Auffassungen auf Grund der heutigen astrophysika- lischen Erkenntnisse mitgeteilt werden. Band 6: Dr. W. Lange-Eichbaum: Das Genie-Problem Dritte verbesserte Auflage. 128 Seiten. Kartoniert DM 4.20, Leinen DM 5.80 „Auch diese knappe und leicht verständliche Übersicht atmet denselben Geist einer völlig neuartigen, auf gründlichstem, empirischem Studium fußenden Betrachtungsweise, die das Hauptwerk (Genie, Irrsinn und Ruhm) in so hervorragender Weise auszeichnet.“ Deutsche Medizin. Wochenschrift. ERNST REINHARDT VERLAG MÜNCHEN/BASEL