VAVRA 1980: Elisabeth Vavra, Kunstwerke als Quellenmaterial der Sachkulturforschung, in: Europäische Sachkultur des Mittelalters. Gedenkschrift aus Anlaß des zehnjährigen Bestehens des Instituts für mit¬ telalterliche Realienkunde Österreichs (Veröffentlichungen des Instituts für mittelalterliche Realienkunde Österreichs 4), Wien 1980, S. 195—232. — 1991: Elisabeth] Vavra, Art. Kleidung I.: Weltlicher Bereich, in: LexMA V, München 1991, Sp. 1198- 1201. VOGT/KOCH 51934: Friedrich Vogt und Max Koch, Geschichte der Deutschen Literatur von den ältesten Zeiten bis zur Gegenwart. Bd. 1: Von den Anfängen bis zum 17. Jahrhundert: Die Literatur im Zeitalter des Barock, Leipzig 51934. VüLKELT 1956: Peter Volkelt, Die Tumba der Gräfin Elisabeth in der Stiftskirche zu St. Arnual, in: Monatshefte für evangelische Kirchengeschichte des Rheinlandes 5 (1956), S. 77—81. — 1956/57: Peter Volkelt, Elisabeth von Lothringen, Gräfin zu Nassau und zu Saarbrücken in Geschichte, Literatur und Bildender Kunst, in: Zeitschrift für die Geschichte der Saargegend 6/7 (1956/57), S. 37- 54. — 1968: Peter Volkelt, Saarbrücken: Stiftskirche St. Arnual, Neuss 1968. — 31978: Peter Volkelt, Die Stiftskirche St. Arnual in Saarbrücken, in: Rheinische Kunststätten 89, Köln [u.a.] ^1978. WALTER 1991: Philippe Walter, Art. Lothringerepen, in: LexMA V, München/Zürich 1991, Sp. 2137-2138. WEGENER 1927: Hans Wegener, Beschreibendes Verzeichnis der deutschen Bilderhandschriften des späten Mittelalters in der Heidelberger Universitäts-Bibliothek, Leipzig 1927. — 1928: Hans Wegener, Beschreibendes Verzeichnis der Miniaturen und des Initialschmuckes in den Deutschen Handschriften bis 1500 (Beschreibende Verzeichnisse der Miniaturen-Handschriften der Preußischen Staatsbibliothek zu Berlin 5), Leipzig 1928. WEHSE 1987: Rainer Wehse, Art. Frau in Männerkleidung, in: Enzyklopädie des Märchens V, Berlin/New York 1987, Sp. 168-186. WEINBERGER 1930: Martin Weinberger, Die Ausstellung von Zeichnungen der Erlanger Universitätsbiblio¬ thek, in: Der Cicerone XXII (1930), S. 385-388. WEINMAYER 1976: Barbara Weinmayer, Prosasprachliche Schriftkultur im 15. Jahrhundert, Diss. Univ. München 1976 (masch.). WENTZ 1928: Gottfried Wentz, Philipp Wilhelm Gercken, in: Mitteldeutsche Lebensbilder, Bd. III, Magdeburg 1928, S. 24-45. WENTZEL1948: Hans Wentzel, Art. Bett, Bettstatt, Bettstelle, in: RDK II, Stuttgart 1948, Sp. 383—393. WERNER 1975: Wilfried Werner, Cimelia Heidelbergensia: 30 illuminierte Handschriften der Universitätsbiblio¬ thek Heidelberg, Wiesbaden 1975. WERNER 1990: F.[riederike] Werner, Art. Christophorus, in: LCI V, Rom [u.a.] 1990, Sp. 496—508. WETZEL 2007: Christoph Wetzel (Hrsg.), Legenda Aurea. Aus der goldenen Legende des Jacobus de Voragine mit Meisterwerken mittelalterlicher Kunst, Zweisprachige Auswahlausgabe mit dem lateinischen Text nach der Edition von Theodor Graesse und der deutschen Übertragung von Richard Benz, Freiburg [u.a.] 2007. VON WlLCKENS 1988: Leonie von Wilckens, Terminologie und Typologie spätmittelalterlicher Kleidung. Hin¬ weise und Erläuterungen, in: Terminologie und Typologie mittelalterlicher Sachgüter: das Beispiel der Klei¬ dung, Internationales Round-Table-Gespräch, Krems 06.10.1986 (Veröffentlichungen des Instituts für Mit¬ telalterliche Realienkunde 10), hrsg. von der Österreichischen Akademie der Wissenschaften, Wien 1988, S. 47-57. WlLHELMI 1894: Heinrich Wilhelmi, Studien über die Chanson de Don de Bourges, Marburg, 1894. WlLHELMY 2001/2002: Winfried Wilhelmy, Oppenheim, Worms und der Meister WB. Neue Forschungen zur Mainzer Sebastianslegende, in: Mainzer Zeitschrift 96/97 (2001/2002), S. 55—64. WINKLER 1932: Friedrich Winkler, Mittel-, niederrheinische und westfälische Handzeichnungen des XV. und XVI. Jahrhunderts (Die Meisterzeichnungen 4), Freiburg i.Br./London 1932. WlNZINGER 1949: Franz Winzinger, Deutsche Meisterzeichnungen der Gotik, München 1949. WOLF 2000: Eva Wolf (Hrsg.), Historie von Herzog Herpin (Codices illuminati medii aevi 57), München 2000. 186