LA Speyer, B 3, Nr. 663, 1488/89 It(em) 14 dag der kughirt, hat man essen geben1079. It(em) darzu das hussgesind vnd die hund. Itfem) 5 maller korns gebacken. [50v] Von sundag Sant Matteus mit an j sundag nach Sant Rime(gi)us dag, sint | 14 dag, sint dis hie nach ge¬ schrieben | parson hie gewest: lt(em) 8 dag Willem Wenthitzer selb|ander. It(em) der decker ein dag, der den hün(er)|stal gedeckt hat. It(em) 2 seger 3 dag, hant dil geschniden | zu der benen zum mulwag vnd zu | der al kosten am alten wag. It(em) der schriner von Zweinbrucken | selbdret 3 dag, hat betladen in my(n)s | genedien hern kamer gemacht. It(em) 40 parson hant den Siczwiller | wag geset ein dag, hat man essen geben. It(em) Willems knab ein dag mit den hiin. It(em) 2 wanknecht ein ims, als my(ne) | genedie frauw hie ist gewest, die kamem j besen hat. It(em) 9 parson vs dem Dal hant ein dag | gefet, vor der kapbelkamern grünt vs|gedran. It(em) 3 dag der obenmecher selbander. It(em) 31 parson hant körn von Nafellen | bracht, hat man ein ims geben. Darzu das hussgesind. 5 maller verbacken. [51r] Vsgab hyrtenkorn It(em) 2 malter korns han ich dem scheffer [geben von dem Johans schaff in biesin | Heintzen. It(em) 7 fas han ich dem swein geben, auch | den selben schaff. It(em) 6/2 fas korns han ich dem kug|hirten geben, auch den se<l>ben schaff. Der Michelsschaff It(em) 7 fas dem scheffer geben in bie|<sin> Heintzen1080. It(em) 6 fas dem swein von den | swin zu hiden, auch den Michels|schaff. It(em) V2 maller dem kughirten, | auch den selben schaff. 1079 Da die Zeile nach essen zu Ende war, wurde geben über der Zeile eingefügt. 1080 Nach Heintzen gestrichen /2 maller habers von 24 limem; vor limern ein oder zwei Zeichen gestrichen. 601