Rechnungen der Kellerei Kirkel It(em) von dem zehende(n) zü Furth 5 Vi mald(er) k(oms). It(em) von Rorbach 1 lA mald(er) k(orns). It(em) von Hasel 7 mald(er) k(orns). It(em) vom schaff zü Erbach vnd Ryschkirche(n) j 12 mald(er) korns gent 2 vas abe von des | wages wegen zü Rischkirche(n). lt(em) Hans selzer von ey(me) felde 1 mald(er) k(oms). It(em) von ey(me) erbe dag dye serre(n) in hant 5 vas k(orns) It(em) vom schaff zü Limpach 2 mald(er) 2 vas k(orns). It(em) Heinzma(n)s Hans frauwe Rose (und) Hensel snider | von ey(me) felde ein ffimzel korns. It(em) Ebel der meyer von Folckersskirche(n) | 3 malder korns von landesrecht. It(em) gab mir Clais der schusseier zü Fogelbach j eyn mald(er) korns zü landes¬ recht. It(em) von dem Wahstum zü Kirckel 60 mald(er) k(orns). It(em) von de(m) wahstu(m) doselbs 914 mald(er) gerst(en). lt(em) von der mulen zü Limpach 15 | mald(er) korns. It(em) von der mülen zü Kirckel 11 mald(er) k(orns). S(um)ma 266 mald(er) 3 vas k(oms). [19v] Vssgebe(n) an k(orn) gessen in dem huse It(em) von dem fritage vor Potentiane v(ir)g(in)is mit | uff den fritag Maxim(in)i epi(scopi) sint 14 dage | in der selbe(n) zijt hait man zwe(ne) zy(m)merma(n) vnd | ey(n) leyendeck(er) vnd arme lüde, dye daz hulz | furte(n) zü dem kleyne(n) torn zü Kirckel vnd j arme lüde dye do z’aeker furen ist gessen j an brode VA mald(er) k(oms). It(em) von dem vorg(enanten) dage mit uff fritage Barjnabe ap(osto)li sint 14 dage in der selbe(n) zijt hat | man arme lüde dye do rodeten zü Bonte(n)bach | vnd zü Kirckel vnd darzü zwen zy(m)merma(n) | vnd ey(n) leyendeck(er) ist gesse(n) an brode 4 | malder korns. It(em) von dem vorg(enanten) dage mit uff fritag nach | Joh(ann)is Baptiste sint 14 dage in der selbe(n) zijt | hat ma(n) meder dye do mahete(n) vnd darzü | arme lüde dye do z’aeker fure(n) vnd darzü | 3 zy(m)merma(n) dye do arbeite(ten) zü dem heim | zü Kirckel vnd ey(n) leyendecker vnd zwen | dye do latten machten zü dem grossen torn | ist gessen an brode VA mald(er) k(oms). It(em) von dem vorg(enanten) dage mit uff fritag nach | Kyliani ep(iscop)i sint 14 dage in der selbe(n) zijt kam | Junck(er) Lantsydel vnd der aide fauwet, vnd yre | knecht vnd syne brüder gein Kirckel vnd | arme lüde dye do rodeten vnd 4 zi(m)merman | dye do arbeite(ten) zü dem heim zü dem kleyne(n) | torn zü Kirckel ist gesse(n) an brode 514 mald(er) k(orns). 24