Rechnungen der Kellerei Kirkel It(em) uff mitwoch nach Allerselen dag hait mir | gebe(n) Hans der meyer von Kirpperg von Bon|tenbachs wege(n) von czwey scheffen zu herbest | vnd zü mey 7 phont heller mynner 6 d. It(em) von wissenczinsen zu Eynheit, dye mir der j meyer doselbs gab, 5Vi s 2 d. It(em) von Kesshoiffen von gudem eyn gülden. It(em) von Kirpperg eyn gülden. It(em) von den von Dernbach vff dye 5 malter | dye sye gebent von hupgüd(er)n, uff ye den vas | 4 d, macht 13 s 4 d. lt(em) hait myr der meyer von Dornbach gebe(n) | 1 s d von wenig grasss. Su (mma) 114 gulde(n) 13 s 2 d. [11'] It(em) von herbestzinsen zu Limpach 32 s d. lt(em) doselbs von herre wegen 10 s d. It(em) hait mir gebe(n) Hans der meyer von Kirpperg | von Hansen von Bechoiffen von ey(me) pletzchin 5 d. It(em) zü my(n)s gnedige(n) deil vnd von my(n)s | junck(er)n von Hoenb(er)g deil von dem firtel des | czehendes zu Limpach zu dem kom vnd hab(er), | daz man gibt vor ey(n) swin, 3 phont h(e)ll(e)r. It(em) vom dechte(m) zu Kirckel, Limbach, Bliesebrucke(n) | an dem hoiffe zü W(er)nsswil(e)r vnd usser der mülen | vnd zü Birbach vnd zü Folckerskirche(n) von | dem selbe(n) dechte(m) 40 phont h(e)ll(e)r macht an golde | den gulde(n) gerech(n)et von 14 s d 2814 gulde(n) | 1 s d doby ist gewest my(n) h(er)re von W(er)nsswil(e)r, | Henchin von Ost(er)n scholteiss zü Kirckel vnd Ebel [ der meyer zü Folckersskirche(n). It(em) gab mir der schusseier von Fogilbach von | Dyelen selig(en) sone Henne(n) zü my(n)s gnedige(n) h(er)en | deil von ey{m) bestheuppt 1 gulde(n) 3 sd. It(em) gab mir der selbe schusseier von dem dechte(m) | 15 s d. It(em) der selbe von den wagenem 6 s d. It(em) der selbe von zinsen 7 s d. It(em) von meyschaff zü Erbach vnd Ryschkirch(en) | 9 phont h(e)ll(e)r den gul- de(n) gereche(n)t vor 14 | s d, macht an golde 6 gulde(n) 6 s d. It(em) von mey schaff zü Eynheit 6 gulde(n). It(em) von mey schaff zü Geilbach 5 gülden. S(um)ma 54 gulde(n) 5 d. [12r] It(em) von mey zinse(n) zü Limpach 27 s d. It(em) von dem schaff zü Limpach 24 s d. It(em) von dem klein czehende(n) zü Limpach ey(n) guld(en). It(em) von den czym(m)e(r)lude(n) 3 gulde(n) 3 s d. 16