Die vorliegende Arbeit entstand im Rahmen eines Promotions¬ projekts an der Universität des Saarlandes und der Universität Luxemburg. In einem vergleichenden Ansatz wurden die Hütten¬ arbeiterschaften von Neunkirchen (Saar) und Düdelingen (Luxem¬ burg) untersucht. Dazu wurden bislang unerschlossene Quellen¬ bestände systematisch ausgewertet. Während die wirtschaftlichen Verhältnisse in der saarländischen wie in der luxemburgischen Hüttenindustrie sowie die Verflechtungen zwischen beiden Revie¬ ren schon gründlich erforscht wurden, gibt es bisher nur wenige Studien zu den in den Hüttenwerken arbeitenden Menschen. Die vorliegende Studie schließt diese seit langem bestehende Lücke der Sozialgeschichtsschreibung. Fabian Trinkaus, geboren 1980, studierte Geschichte und Germa¬ nistik an der Universität des Saarlandes. Von 2009 bis 2012 war er Mitarbeiter des Projektes PARTIZIP. Notionenbildung und Demo¬ kratie an der Universität Luxemburg. Seine Forschungsschwer¬ punkte sind Arbeitergeschichte, Mentalitätsgeschichte und saar¬ ländische Landesgeschichte. Außer einer Monographie über den »Spichern-Mythos« {2013) veröffentlichte er Beiträge in regiona¬ len und überregionalen Fachzeitschriften. ISSN 0454-2533 ISBN 978-3-939150-07-7 9 783939 150077