40. Frank G. BECKER, „Deutsch die Saar immerdar!“ Die Saarpropaganda des Bundes der Saarverei¬ ne 1919—19^5,1007,501S. 41. Rainer HUDEMANN, Armin H EINEN in Zusammenarbeit mit Johannes GROSSMANN und Marcus Fd AHN, Das Saarland zwischen Frankreich, Deutschland und Europa 1945-1957. Ein Quellen- und Arbeitsbuch. Mit einer CD-ROM zum Abstimmungskampf 1955 von Susanne Dengel, 2007, Xll u. 678 S. 42. Ruth KüNZ, Maria VÖLLONO,,Nordwörter und ,Südwörter' im Saar-Mosel-Raum. Alte Wort¬ schichten in loponvmen eines exemplarischen Interferenzraumes, 2009,551 S. 45. Interferenz-Onomastik. Namen in Grenz- und Begegnungsräumen in Geschichte und Gegen¬ wart. Saarbrücker Kolloquium des Arbeitskreises für Namenforschung vom 5.-7. Oktober 2006, hrsg. v. Wolfgang HaüBRICHS, Heinrich IIEFENBACH, 2011,616 S. 44. Zwischen Herrschaft und Kunst. Fürstliche und adlige Frauen im Zeitalter Elisabeths von Nas¬ sau-Saarbrücken (14.-16. Jh.), hrsg. von Wolfgang HAÜBRICHS und Patricia OSTER, 2015,585 S„ Format 40, zahlreiche farbige Abb. 45. Historische Blicke auf das Land an der Saar. 60 Jahre Kommission für Saarländische Fandesge¬ schichte und Volksforschung, im Auftrag der Kommission für Saarländische Landesgeschichte und Volksforschung hrsg. von Brigitte KASTEN, 2012,652 S. 46. Fabian FrinkaüS, Arbeiterexistenzen und Arbeiterbewegung in den Hüttenstädten Neun¬ kirchen/Saar und Düddingen/Luxemburg (1880-1955/40). Ein historischer Vergleich, 2014, 659 S. Aktuelle Preise und Bestellungen: Kommission für Saarländische Landesgeschichte e. V. Dudweilerstr. 1 66155 Saarbrücken-Scheidt Iel. 0681-501-1938 Fax: 0681-501-1920 E-Mail: kommission@landesarchiv.saarland.dc Internet: www.kommission.saarland.de