entsenden soll. Elisabeth von Bar ist bereit, Vertreter zu dem geplanten Treffen zu schi¬ cken und bittet um Benennung eines Ortes und eines möglichst baldigen Termins, damit sie durch die Angelegenheit nicht noch weiteren Schaden erleidet. (-16-17-26-) Ausferügung. Vom Verschlußsiegel sind nur rote Wachsspuren vorhanden. - LA Saarbrü¬ cken, Best. N-Sbr.II, Nr. 3112, f. 22/4 (Rotel). Elisabeth hertzoginne zu Bare vnd zu Lothringen etc. Wolgeborne liebe nyfftel, als jr vns (2) aber geschriben hant von uwers slosses Warnsperg wegen so wie jr vns(er)m neuen u- wir(n) (3) brüder von Wydemont vor eins vnd yetzent aber uwer botschafft by jn getan vnd auch den (4) von Kerpen dar vmb betedinget habent, also das jr üch versehent das üch uwer sloß (5) wid(er) oder das man dar vmb zu tage vnd vsdrage kom(m)en werde, zu söllichen dagegen (6) jr vns bitten willent vns(er) fründe zu schicken, die Sachen zu v(er)hören vnd uw(er)n dag helffen (7) leisten etc., alsdan(n) der selbe uw(er) brieff jnheldt, haben wir wol verstanden und lant üch (8) wissen, das wir der vns(er)n g(er)ne by üch uff den dag schicken wellent, also das jr vns (9) den dag zu güt(er) zit beuor wo vnd an wel- lem ende der sin wirt, zu wissen dünt, vnd (10) bittent uwer liebe, das jr das bekürtzen vnd dün wellent, so jr erste mbgent, wan(n) vns (11) vnd den vns(er)n deglichs schade vß den vorges(chriben) Warnsperg beschicht vnd wirs die lengde (12) nit geliden möchtent. Ge¬ ben zu Nansey uff Sant Valentin(us) dage anno etc. xxx p(ri)mo s(e)c(un)d(u)m stilum Meten(sem). verso: Der wolgebornen frauwe Elisabeth von Lothr(ingen), graui(n)ne zu Nass(au) vnd zu Sarbrücken, vns(er) lieben nyfftel. (A. Zipfel) 1432 Februar 24 18 Vertrag zwischen Johann von Kerpen und Hans von Rittenhofen als Vertreter Eli¬ sabeths. Johann von Kerpen verpflichtet sich, die Burg Groß-Varsberg und das Gut, das Elisabeth darin besitzt, innerhalb von 12 Tagen - vom Datum des Vertrages an gerechnet - an sie selbst oder von ihr beauftragte Amtleute zurückzugeben. Sobald das geschehen ist, sollen EÜsabeth und ihre Gemeiner an der Burg Groß-Varsberg ihm schriftlich garantieren, daß beim Wiederaufflammen der kriegerischen Auseinandersetzungen zwischen dem Her¬ zog von Bar (René von Anjou) und Anton von Vaudémont, die zur Zeit ruhen, die Burg Varsberg von den kriegerischen Handlungen ausgenommen und daß auf jegliche Forde¬ rungen wegen der Besetzung der Burg gegenüber Anton von Vaudémont und Johann von 275