on Südlicher Oberrhein, Freiburg 1982. Der Schwarzwald (Geograph. Landeskunde von Baden-Württemberg, Stuttgart 1993). Deutsche Grenzgänger in der Nordwest¬ schweiz, Basel 1986. Wirtschaftsgeographie Südbadens (Südbaden, Stuttgart 1992). Landwirtschaft des Hohen Schwarzwaldes, Konstanz 1997 (mit E.-J. Schröder). Müller, Wulf: geb. 1941 in Baden-Baden, 1960-65 Studium der Romanistik und Anglistik in Freiburg i. Br., Paris, Southampton und Freiburg (Schweiz). 1966-71 Schuldienst. 1971 Promotion. 1971-74 Mitarbeiter am Sprichwörter-Thesaurus in Bern. Seit 1974 Dialektologe am Glossaire des patois de la Suisse romande in Neuen¬ burg. Publikationen zu Namenkunde und mittelalterlicher Sprache der Suisse roman¬ de. Oberweis, Michael: Dr., geb. 1960, Priv.-Doz. für Mittelalterliche Geschichte u. Hist. Hilfswissenschaften an der Universität des Saarlandes. 1978-1983 Studium der Fächer Geschichte, Sozialkunde u. Kath. Religion; 1988 Promotion zum Dr. phil. mit einer quellenkundlichen Untersuchung über die “Interpolationen im Chronicon Ur- spergense” (ersch. München 1990). 1997 habilitiert mit “Studien zu Entstehung und Funktion der mittelalterlichen Ritualmordlegende” (Druck i. Vorb.). Weitere Veröf¬ fentlichungen zur Geschichte des mittelalterlichen Ordenswesens und des Juden¬ tums. Pryce, Huw: Dr. Huw Pryce is a Senior Lecturer in History at the University of Wa¬ les, Bangor, where he has taught since 1981. In addition to articles on médiéval Welsh history he is the author of Native Law and the Church in Médiéval Wales (Ox¬ ford University Press, 1993), co-editor (with Nerys Ann Jones) of Yr Arglwydd Rhys [The Lord Rhys] (University of Wales Press, 1996), and editor of Literacy in Médié¬ val Celtic Societies (Cambridge University Press, 1998). Ratajczak, Cordula: geb. 1964, Studium der Kulturanthropologie/Europäischen Eth¬ nologie, Historischen Ethnologie und Religionsphilosophie in Frankfurt am Main, seit 1995 Doktorandin am Sorbischen Institut Bautzen. Schmit, Carole: Studium in Luxemburg und Paris. Studienabschluß Diplome d’Etu- des Approfondies (D.E.A.) in Metz. Seither Gymnasiallehrerin in Luxemburg, Dok¬ torandin in Metz mit dem Dissertationsthema: “Les travailleurs frontaliers au Lu¬ xembourg, 1965-1995”. Schneider, Reinhard: Prof. Dr. phil,, geb. 1934, Inhaber des Lehrstuhls für Geschich¬ te des Mittelalters an der Universität des Saarlandes. Nach Schuldienst und Promoti¬ on 1963 an der Freien Universität Berlin Habilitation 1971 und Professur; 1974-80 o. Prof. Universität Marburg, seither Saarbrücken. Schwerpunkte in Lehre und.For¬ schung: Geschichte des Früh- und Hochmittelalters, Verfassungsgeschichte, Ge¬ schichte der Zisterzienser (Wirtschaft u. Studium). Schorr, Andreas: M.A., geb. 1965 in Wiesbach/Saar, Studium der Älteren deutschen Philologie, Neueren deutschen Literaturwissenschaft und Spanischen Philologie in 224