Literaturhinweise Bohmann, Alfred: Das Sudetendeutschtum in Zahlen, München 1959. Brügel, Johann Wolfgang: Tschechen und Deutsche 1918 bis 1945, 2 Bde., München 1967/74. 2 Fischei, Alfred (Hrsg.): Das österreichische Sprachenrecht, Brünn 1910. Franke, Reiner: London und Prag 1919-1938. Materialien zum Problem eines multinationalen Nationalstaates, München 1984. Frind, Wenzel: Das sprachliche und das sprachliche-nationale Recht, Wien 1899. Glassl, Horst: Der Mährische Ausgleich, München 1969. Hoffmann, Roland J.: T. G. Masaryk und die tschechische Frage, München 1988. Hugelmann, Karl Gottfried: „Das Nationlitätenrecht nach der Verfassung von 1867“, in: Das Nationalitätenrecht des alten Österreich, 1934, S. 79-286. Jäszi, Oscar: The Dissolution ofthe Habsburg Monarchy, Chicago 1929. Kann, Robert: Das Nationalitätenproblem der Habsburgermonarchie, 2 Bde., Graz-Köln 1964. Mischler, Emst und Ulbrich, Josef (Hrsg.): Österreichisches Staatswörterbuch, 4 Bde., Wien 1905/09. Prinz, Friedrich (Hrsg.): Böhmen und Mähren, Berlin 1993 (Deutsche Geschichte im Osten Eu¬ ropas Bd. 2). Prinz, Friedrich: „Die böhmischen Länder von 1848-1914“, in: Hdb. d. Geschichte der Böhmi¬ schen Länder, Bd. III. Stuttgart 1968, S. 1-235. Prinz, Friedrich: „Das kulturelle Leben (1867-1939) vom österreichisch-ungarischen Ausgleich bis zum Ende der Ersten Tschechoslowakischen Republik“, ebenda, Bd. IV, Stuttgart 1970, S. 152-299. Radi, Emanuel: Der Kampf zwischen Tschechen und Deutschen, Reichenberg 1928. Redlich, Josef: Das österreichische Staats- und Reichsproblem, 2 Bde, Leipzig 1920/26. Renner, Karl (Pseudonym: Rudolf Springer): Grundlagen und Entwicklungsziele der österrei¬ chisch-ungarischen Monarchie, Wien 1908. 335