Literatur Acton, John Emerich Edward Dalberg: „Nationality“ (1862), in: ders.: Essays on Freedom and Power, selected by Gertrude Himmelfarb, Boston 1949. Birken-Silverman, Gabriele: „Sprachkompetenz und Sprachattitüde: Erste Ergebnisse einer so- ziolinguistischen Enquête in den italoalbanischen Gemeinden Nordkalabriens“, in: Europa Eth- nica 50(1993), S. 169-185. Blumenwitz, Dieter: Minderheiten- und Volksgruppenrecht. Aktuelle Entwicklung, Bonn 1992 (Forschungsergebnisse der Studiengruppe für Politik und Völkerrecht/Kulturstiftung der deut¬ schen Vertriebenen 15). Blumenwitz, Dieter / Gomig, Gilbert (Hrsg.): Minderheiten- und Volksgruppenrechte in Theo¬ rie und Praxis, Köln 1993 (Staats- und völkerrechtliche Abhandlungen der Studiengruppe für Politik und Völkerrecht/Kulturstiftung der deutschen Vertriebenen 12). Capotorti, Francesco: „Minorities“, in: Bernhardt, R. (Hrsg.): Encyclopedia of Public Interna¬ tional Law, Instalment 8, Amsterdam 1985, S. 385-395. Capotorti, Francesco: „Minderheiten“, in: Wolfrum, Rüdiger (Hrsg.): Handbuch Vereinte Na¬ tionen, München 1991, S. 598-608. Comisso, Ellen: „Federalism and Nationalism in Post-Socialist Eastern Europe“, in: New Eu¬ rope Law Review 1 (1993), S. 489-504. Dalton, Richard: „The Role of the CSCE“, in: Miall, Hugh (Hrsg.): Minority Rights in Europe: The Scope for a Transnational Regime, London 1994, S. 99-111. Ermacora, Felix: „Innerstaatliche, regionale und universelle Struktur eines Volksgruppen¬ rechts“, in: Veiter, Theodor (Hrsg.): System eines internationalen Volksgruppenrechts, II. Teil, Wien/Stuttgart 1972, S. 3-23. Ermacora, Felix: „The Protection of Minorities before the United Nations“, in: Recueil des Cours. Collected Courses of the Hague Academy of International Law, 182 (1983 IV), S. 247- 370. Ermacora, Felix: Südtirol -Die verhinderte Selbstbestimmung, Wien 1991. Filos, Altana: „Die rechtliche Stellung der Minderheiten in Griechenland“, in: Fro- wein/Hofmann/Stefan Oeter 1994, S. 61-82. 61