Wir gehen von der Annahme aus, daß die Wahrnehmung eines Raumes und seiner Begrenzung in engem Zusammenhang steht einerseits mit der jeweiligen Raum¬ struktur, z.B. der Lage und Größe des Wohnortes des Befragten, also dem mate¬ riellen Substrat, und andererseits mit der ideellen Sozialisationserfahrung, bei¬ spielsweise der Wohndauer oder dem individuellen Handlungsraum. Charakterisierung der Stichprobe Stellvertretend für eine Repräsentativbefragung vor Ort wurden als Untersu¬ chungspopulation die Studienanfänger des Wintersemesters 1990/91 an der Uni¬ versität des Saarlandes bzw. des Studienjahres 1990/91 der Universität Metz aus¬ gewählt. Wir griffen auf Studienanfänger zurück, da diese entweder noch in ihren Heimatorten ansässig sind oder aber i.d.R. erst seit kurzem am Studienort selbst wohnen. Sie können daher als typische Repräsentanten ihres jeweiligen Heimator¬ tes gelten. Die Erhebung erfolgte mittels eines Paper-and-pencil Tests unter Auf¬ sicht in Anfangerlehrveranstaltungen. Tab. 1 beschreibt die sich ergebenden Stu¬ dienpopulationen. Tab. 1: Stichprobenauswahl Ort ordentl. Erstsemest. Befragte Stichprobe Sonstige Studier. abs. % abs. % abs. (1) (2) (3) (4) (5) (6) [A] [B] [C] D] [E] [F] [G] [H] [I] [J] IM S 20312 2708 13,35 1381 51,0 788 29,10 57,06 3,88 89 54 450 M 10861 3136 28,87 1047 33,4 842 26,85 80,42 7,75 42 38 125 - 31173 5916 18,98 2428 40,9 1630 27,55 67,13 5,23 131 92 575 [A]: S: Universität des Saarlandes, M: Université de Metz (1): Stichprobenanteil: Erstsemester in % (2): Stichprobenanteil: Befragte in % (3): Stichprobenanteil an Gesamtstudierenden in % (4): Nicht auswertbare Fragebögen (5): Tagespendler in den Untersuchungsraum (6): Nicht Saarland/Nicht Dept. Moselle Quelle: Universität des Saarlandes 1991 Université de Metz 1991; Auskunft Présidence de l'Université de Metz Wir erhielten 2428 ausgefullte Fragebögen (in Spalte [D] als Befragte definiert) zurück und erreichten damit 51,0% der Saarbrücker und 33,4% der Metzer Erst¬ semester. Einbezogen in die Auswertung wurden die Antworten von 788 Befragten an der Universität des Saarlandes und 842 an der Universität Metz (Spalte [E]). Ausschlußkriterium für die Aufnahme von Erhebungsbögen in die Stichprobe ist die Lage des Heimat- und Semesterwohnorts im Untersuchungsraum, also im Saarland bzw. im Dept. Moselle). "Deutsche" bzw. "Franzosen", "Saarländer" bzw. 214