Landrats- und Bürgermeisterämtern und der politischen Parteien zu versichern, berief die SFG Persönlichkeiten des Saargebietes in Inventarisierungsorts¬ ausschüsse.227 Studienprofessor Hilarius Willscheid vom Saarbrücker Ludwigs¬ gymnasium nahm die katholischen Kirchen auf.228 * Für die evangelischen Kunst¬ denkmäler zog Clemen Dr. Walther Zimmermann (1902-61) heran, der ihm 1925 bei der Ausstellung zur Jahrtausendfeier geholfen und bei ihm 1927 in rheinischer Kunstgeschichte promoviert hatte.22'' Die vor- und frühgeschichtlichen und römi¬ schen Denkmäler wurden von Landeskonservator Karl Klein (1873-1934) und vom Trierer Museumsdirektor Professor Johann Baptist Keune (1859-1937)2?0 zusammengestellt. Andere profane Kunstwerke und die Bibliographie bearbeitete der Historische Verein.231 Im September 1931 präsentierte Zimmermann die Er¬ gebnisse seiner kunsthistorischen Forschungen bei einem Vortrag in Saarbrücken. Der Druck seines ersten Bandes Die Kunstdenkmäler der Stadt und des Landkreises Saarbrücken232 wurde wie die folgenden von Notgemeinschaft, Rheinprovinz und „L’architecte Stengel et la Ludwigskirche à Sarrebruck“, Bulletin de la Société des amis des pays de la Sarre, 1 (1923/24), 23-30; cf. Linsmayer, Politische Kultur, 353. 227 LASb, SM 12: Aubin, Griewank, Mitgliederversammlung der SFG v. 25.9.1927, 9-11. BABL, R8037/2: „Verzeichnis der Mitglieder des Ortsausschusses für die Inventarisation der Kunstdenkmäler des Saargebietes“ [ca. Anfang 1928]; cf. Einladungen Aubins zum Beitritt in den Ortsausschuss an verschiedene Einrichtungen im Saargebiet v. 17.12.1927. 228 LASb, SM 12: Aubin, Griewank, Mitgliederversammlung der SFG v. 25.9.1927, 6. Hilarius Willscheid, * 1884, Lehrer in Saarbrücken; Schuth, „Reichsgau Saarland“, Abschn. 3, 4. "29 LASb, SM 12: Aubin, Griewank, Mitgliederversammlung der SFG v. 25.9.1927, 9-11; Aubin, Wissenschaftliche Unternehmungen der SFG v. 1.10.1928-30.9.1929, 6-7. Friedrich Emil Adolf Walther Hubert Zimmermann, * 28.6.1902 in Bad Münster am Stein, nach 1945 Landesverwaltungsrat in Bonn; Walther Zimmermann, Die Kunst im Nahegebiet mit besonde¬ rer Berücksichtigung des Kreises Kreuznach, Verein für Heimatkunde in Kreuznach, 38 (Kreuznach: Verein f. Heimatkunde, 1927), 44: Lebenslauf. Cf. id„ Die Kunstdenkmäler des Kreises Kreuznach, bearb. i. A. d. Provinzialverbandes der Rheinprovinz, Die Kunstdenkmäler der Rheinprovinz, 18, 1. (Düsseldorf: Schwann, 1935); id., „Beiträge zu einer Kunstgeographie der Rheinlande“, Rheinische Vierteljahrsblätter, 1 (1931), 66-74; BABL, R8037/2: Korrespon¬ denz Aubins mit Clemen und Zimmermann zum Denkmalinventar. BABL, R8037/1: Aubin, Wissenschaftliche Unternehmungen der SFG v. 1.10.1933-30.9.1934, 3; cf. J[ohann] B[aptist] Keune, Museum der Stadt Metz: Bericht über die Sammlungen für die Rechnungsjahre 1909-1912 (I. April 1909 bis 31. März 1913) (Metz: Le Messin, 1914); Gerhard Arnes, „Die Affäre Keune: Ein ,deutscher1 Museumsdirektor im annektierten Metz“, Grenzenlos: Lebenswelten in der deutsch-französischen Region an Saar und Mosel seit 1840: Katalog zur Ausstellung, Hg. Historisches Museum Saar ([Saarbrücken] Hist. Museum, 1998), 374-99; Deutsches Biographisches Archiv: Eine Kumulation aus 254 der wichtigsten biographischen Nachschlagewerke für den deutschen Bereich bis zum Ausgang des neunzehnten Jahrhunderts, Mikrofiches-Ed., Hg. Bernhard Fabian, Bearb. Willi Gorzny (München: Saur [o. J.]), nachfolgend DBA I abgekürzt, 644: 264; DBA 11, 700: 62-67. HessHStA, 1150/57: Todesanzeige Klein. 231 LASb, SM 12: Aubin, Griewank, Mitgliederversammlung der SFG am 6.1.1929, 3. LASb, SM 12: Griewank, Sitzung der SFG am 4.10.1930, 4; Aubin, Wissenschaftliche Unternehmungen der SFG v. 1.10.1930-30.9.1931, 5; cf. Walther Zimmermann, Die Kunst¬ denkmäler der Stadt und des Landkreises Saarbrücken, mit e. Beitrag J[ohann] B[aptist] Keunes, 2. Aufl. (Saarbrücken: Verein f. Denkmalpflege im Saarl., 1975). 89