Die Landesgeschichte in der DDR - ein Rückblick, in: Blätter für deutsche Landesgeschich¬ te 126 (1990), S. 243- 261 Peter Blickle, Deutsche Agrargeschichte in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts, in: Werner Troßbach u. Clemens Zimmermann (Hgg.), Agrargeschichte. Positionen und Per¬ spektiven, Stuttgart 1998 (= Quellen und Forschungen zur Agrargeschichte 44), S. 7-32 Adolf Blind, Die deutsch-französischen Vereinbarungen über die Saareingliederung, in: Die Saar, Wirtschaft und Wiedervereinigung (= Der Volkswirt 11 (1957), Sonderheft), S. 10-13 Hans H. Blotevogel, Bernhard Butzin u. Rainer Danielzyk, Historische Entwicklung und Regionalbewußtsein im Ruhrgebiet, in: Geographische Rundschau 7-8 (1988), S. 8-13 Hans H. Blotevogel, Günter Heinritz u. Herbert Popp. Regionalbewußtsein - Überlegungen zu einer geographisch-landeskundlichen Forschungsinitiative, in: Informationen zur Raum¬ entwicklung H. 7 (1987), S. 409-418 Regionalbewußtsein. Zum Stand der Diskussion um einen Stein des Anstosses, in: Geogra¬ phische Zeitschrift 77 (1989), S. 65-88 Hans-Manfred Bock, Kalter Krieg und „deutsche Gefahr“. Politisch-gesellschaftliche Motive französischer Deutschland-Wahrnehmung und ihres Wandels in den Fünfziger Jahren, in: SOWI 28 (1999), S. 43-51 -, Wiederbeginn und Neuanfang in den deutsch-französischen Gesellschafts- und Kulturbezie¬ hungen 1949 bis 1955, in: Lendemains. Etudes comparées sur la France. Vergleichende Frankreichforschung H. 84 (1996), S. 58-66 F. A. Bode. Grenzen und Möglichkeiten einer europäischen Regionalpolitik, in: Struktur- und Verkehrsprobleme an Rhein, Mosel und Saar, Heidelberg 1962 (= Schriften des Euro¬ pa-Hauses Otzenhausen 1), S. 31-39 Hans Boldt, Rahmenbedingungen nordrhein-westfälischer Politik II: Finanzverteilung und Finanzausgleich in der Bundesrepublik, in: ders. (Hg.), Nordrhein-Westfalen und der Bund, Düsseldorf 1989 (= Schriften zur politischen Landeskunde Nordrhein-Westfalens 5), S. 78- 99 - u. Torsten Mick, Schrumpfende Handlungsspielräume: Zur Staatsentwicklung des Landes Nordrhein-Westfalen, in: Peter Hüttenberger (Hg.), Vierzig Jahre. Historische Entwicklungen und Perspektiven des Landes Nordrhein-Westfalen, 2. Aufl. Düsseldorf 1986 (= Düsseldorfer Schriften zur Neueren Landesgeschichte und zur Geschichte Nordrhein-Westfalens 17), S. 89-107 Knut Borchardt, Zäsuren in der wirtschaftlichen Entwicklung. Zwei, drei oder vier Perioden?, in: Martin Broszat (Hg.), Zäsuren nach 1945. Essays zur Periodisierung der deutschen Nach¬ kriegsgeschichte, Oldenbourg 1990, S. 21-33 Karl Dietrich Bracher, Doppelte Zeitgeschichte im Spannungsfeld politischer Generationen - Einheit trotz Vielfalt historisch-politischer Erfahrungen?, in: Bernd Hey u. Peter Steinbach (Hgg.), Zeitgeschichte und politisches Bewußtsein, Köln 1986, S. 53-71 Detlef Briesen, Warum Bundeslandgeschichte? Reflexionen am Beispiel einer „Wirtschafts¬ und Gesellschaftsgeschichte des Rheinlandes und Westfalens 1955-1995“, in: Comparativ 5 (1995), S. 102- 111 „Historische Ausprägung und historischer Wandel von regionaler Identität in ausgewählten Montanregionen“. Einleitung zu einem Abschlußbericht, in: ders., Rüdiger Gans u. Armin Render, Regionalbewußtsein in Montanregionen im 19. und 20. Jahrhundert. Saarland - Siegerland - Ruhrgebiet, Bochum 1994 (= Mobilität und Normenwandel - Changing Norms and Mobility 10), S. 7- 49 Vom Kohlenpott zum Ruhrgebiet: Einige Beispiele kognitiver Kartographie und die Konstruktion von Regionalbewußtsein durch Geschichte, in: ders., Rüdiger Gans u. Armin Flender, Regionalbewußtsein in Montanregionen im 19. und 20. Jahrhundert. Saarland - 422