VORWORT Die vorliegende Untersuchung enstand auf Anregung von Professor Dr. Rainer Hudemann im Rahmen des von der Volkswagen-Stiftung finanzierten Forschungsprojektes “Politik, Wirtschaft und Gesellschaft an der Saar 1945-1955". Sie wurde im Sommersemester 1995 als Dissertation an der Universität des Saarlandes angenommen. Ohne die großzügige Unterstützung der Volkswagen-Stiftung wäre die vorliegende Studie, die zahlreiche Archivreisen erforderte, nicht möglich gewesen, dafür danke ich sehr. Eine erhebliche Erleichterung bedeutete auch die vom Landtag des Saarlandes finanziell ermöglichte Mikroverfilmung der Saarbetreffe im Archiv des französischen Außenministeriums in Paris und Nantes durch eine Equipe unter Leitung von Professor Dr. Rainer Hudemann. Meinem akademischen Lehrer Professor Dr. Rainer Hudemann und meinem Kollegen im Forschungsprojekt Dr. habil. Armin Heinen bin ich zu außerordentlichem Dank verpflichtet. Zu danken habe ich auch Dr. habil. Paul Thomes, der als zweiter Berichterstatter bei dem Promotionsverfahren mitwirkte. Mein Dank gilt auch den zahlreichen Archivaren deutscher und französischer Archive, die im Anhang aufgeführt sind. Für geduldiges Zuhören und wertvolle Anregungen, für Ermutigung und praktische Hilfe im Umgang mit informationstechnischen Problemen danke ich meinen Studienkollegen und -kolleginnen Dr. Dietmar Hüser, Judith Hüser, Katja Müller, Hanne Tischleder, Annette Maas und insbesondere Anne und Marcus Hahn, die mir bei der Vorbereitung zur Drucklegung eine entscheidende Stütze waren, ihnen sei nochmals ausdrücklich gedankt. Der Kommission für Saarländische Landesgeschichte und Volksforschung danke ich für die Aufnahme der Arbeit in die Reihe ihrer Veröffentlichungen. Der Druck wurde möglich durch die freundliche Unterstützung des Saarländischen Landtages und der Arbeitskammer des Saarlandes im Rahmen ihrer Kooperation mit der Universität. Für einen weiteren Zuschuß danke ich der Universität des Saarlandes. Marburg/Lahn im Frühjahr 1996 Hans-Christian Herrmann 5