IV. Die innere Geschichte der Abtei 114 1. Die Klosterämter 114 a) Abt 114 b) Prior 130 c) Cellerar 131 d) Sonstige Ämter 133 2. Der Konvent 134 3. Die Konversen 139 4. Familiären 141 5. Exkurs: Scholaren 142 6. Die Klostergebäude 143 V. Die allgemeine Wirtschaftsentwicklung Weiler- Bettnachs 149 VI. Die Grangien der Abtei 163 VII. DieWeiler-Bettnacher Stadthöfe 177 1. Metz 180 2. Trier 194 3. Sonstige Höfe 200 VIII. AUSGEWÄHLTE SCHWERPUNKTE DER KLÖSTERLICHEN ÖKONOMIE 202 1. Erzverarbeitung 202 2. Salzgewinnung 203 3. Mühlen 208 4. Weinbau 218 5. Tierhaltung 227 IX. ÜBERSICHT ÜBER DEN KLOSTERBESITZ 234 X. Die Rolle der Sprachgrenze 356 7